Wie unglaublich unspektakulär die Beziehung eines Superstars verlaufen kann, hat Ed Sheeran nun in einem Interview verraten.
 

Raus aus der Friendzone!
In einem Interview mit Richard Wilkins von „Today“ hat Ed Sheeran sehr entspannt über seine Beziehung geplaudert. Dabei hat der Grammy-Gewinner, Multimillionär und Superstar etwas außerordentliches geschafft: Er ließ sein Leben fast langweilig klingen.

Denn nachdem er seine Freundin Cherry Seaborn schon in der High School kennengelernt hatte, hat sich ihre jahrelange Freundschaft erst vor kurzem in eine Beziehung verwandelt – und alles läuft seitdem „sehr gut“.

Probiert's mal miiiit Gemütlichkeit
Statt Beziehungsdrama und Trennungsgerüchten bildet Cherry nämlich die ruhige Seite in seinem beruflich sonst sehr hektischen Leben. „Alles ist seitdem sehr viel einfacher“, erklärte der Rotschopf offen. „Der Teil meines Lebens soll mich entspannen und das tut er definitiv.“

Auch über seinen Vater John Sheeran sprach der 25-Jährige nur in den besten Tönen. „Als alle dachten, dass es eine schlechte Idee ist, die High School zu schmeißen, hat er gesagt ‚Du musst da rausgehen, Gigs machen und hart arbeiten. Auftritte lernt man nicht in der Schule!‘“, erinnerte sich der Sohn dankbar.

Und wer weiß, hätte sein Daddy ihm diesen Ratschlag nicht gegeben, würden wir Ed Sheeran heute vielleicht nicht kennen und lieben.