Ein Banküberfall nimmt in The Weeknds neuem Musikvideo zu „False Alarm“ einige extrem dramatische Wendungen.
 

Harter Stoff
Nachdem „Starboy“ vor wenigen Wochen die Charts stürmte, das gleichnamige Album aber erst in einem Monat veröffentlicht wird, versüßte The Weeknd seinen Fans die Wartezeit nun mit einem weiterem Musikvideo.

Der zweite Track der Platte heißt „False Alarm“ und hält ein dramatisches Musikvideo bereit! Denn der fast sechsminütige Clip ist aus den Augen eines Bankräubers erzählt – und der muss so einiges durchmachen.

Eine letzte Kugel
Denn der bewaffnete Banküberfall verläuft nicht so glatt wie erhofft – schnell ist den Verbrechern die Polizei auf der Spur und der Überfall artet in einer Verfolgungsjagd aus.

Doch das alles ist nichts im Vergleich zum Ende, als sich die großäugige Freundin des Erzählers als gar nicht so hilflos erweist, wie gedacht und mit der Beute verschwinden will. Doch The Weeknd hat noch eine Kugel übrig ...

Ob er schießen wird oder nicht, könnt ihr in dem neuen Musikvideo in der Regie von Ilya Naishuller hier sehen:

False Alarm - The Weeknd
Im watching False Alarm by The Weeknd