Bei einem Gig in Frankreich ermahnte die Musikerin Pokémon Go-User.

Mahnende Worte
Rihanna ist bereits seit Monaten mit ihrer Crew unterwegs und machte als erstes die USA unsicher. Mittlerweile bereist die Musikerin ebenfalls Europa und stoppte am vergangenen Wochenende in der französischen Stadt Lille.

Während das Konzert restlos ausverkauft war und Rihanna einige ihrer bekanntesten Songs zum Besten gab, stoppte sie den Gig und richtete mahnende Worte an ihre Fans.

"Ich möchte euch nicht dabei erwischen, wie ihr eurer Freundin oder eurem Freund eine Nachricht schreibt. Ich will euch auch nicht dabei beobachten müssen, wie ihr ein neues Pokémon fangt in dieser Halle."

Und auch wenn das Spiel Pokémon Go mittlerweile die ganze Welt beherrscht und als "erfolgreichstes Game des Jahrhunderts" eingestuft wird, ist Rihanna von dem Ganzen nicht begeistert.

Weiterhin erklärte sie, dass man zwar Bilder schießen kann, sich jedoch auf das Hier und Jetzt konzertieren sollte. "Genießt den Augenblick Leute. Euer Handy ist später auch noch da."