Mit "Stan" gelang Eminem im Jahr 2000 ein zeitloser Hit. Doch nun gab er bekannt, dass es eine frühere Version gab, die "sogar besser" als der veröffentlichte Song war!
 
Eminem

Eminem, von Theo Wargo / GettyImages

Immer diese Technik
Allerspätestens seit Eminem vor 16 Jahren seine Single "Stan" auf den Markt gebracht hat, war er nicht mehr von der Bildfläche wegzudenken. Tür und Tor waren ihm geöffnet, nicht nur in der Rapszene, nein, auch in der Popbranche hatte er sich allen Respekt verdient, den man nur erhalten konnte.

Doch erst jetzt erklärte die Raplegende, dass es ursprünglich eine andere Version des Songs gab, die laut ihm sogar noch besser gewesen sei. Dank eines inkompetenten Produzenten sei diese Aufnahme jedoch in den Sand gesetzt worden.

Der berühmte dritte Part
Vor allen Dingen ging es um die dritte Strophe, den dramatischen Höhepunkt des Stückes, in dem der Stan-Charakter auf einer Fahrt mit seiner Freundin im Kofferraum sein trauriges Ende findet.

In einem Interview mit "Uproxx" sprach Em über die damalige Studiositzung mit einem seiner Tontechniker: "Als wir die dritte Strophe von Stan aufnahmen, begann er, einen Joint zu rollen und fragte, ob das in Ordnung sei." Als der Artist ihm gezwungenermaßen seine Zustimmung erteilen musste, habe der Produzent anschließend versehentlich beinahe die komplette Strophe mit einer anderen Aufnahme überspielt.

Schade drum
Mit der Technik vor 16 Jahren war es leider nicht möglich, überspielte Tonspuren wiederherzustellen, sodass die Aufnahme verloren ging: "Die erste Hälfte der Strophe war weg. Ich habe es dann nochmal aufgenommen, aber Ihr hättet die ursprüngliche Aufnahme hören sollen, dieser Scheiß war deutlich besser..Naja!"