Ruhe, Schlaf und ihre Privatsphäre sind RiRi besonders wichtig. Aus diesem Grund buchte sie einfach mal eine ganze Etage in einem Hotel.

Ist sie dem Luxus-Wahn verfallen?
Bereits im Dezember wurde berichtet, dass Rihanna ihre Zimmer als „nicht luxuriös genug“ empfand. Damals wurden die ersten Buchungen für ihre bereits gestartete „ANTI WORLD TOUR“ entgegengenommen. So wurde vom Management entschieden, dass die Umkleideräume im Londoner Wembley Stadion „nicht passend“ seien. Um einem späteren Ärger vorzubeugen, wurden für ihren Aufenthalt in England gleich zwei verschiedene Hotels gebucht.

Ein Insider erklärte hierzu: „Neben ihrer normalen VIP-Suite im Zentrum Londons wollte Rihanna auch eine Location nähe des Wembley Stadions haben. Hier möchte sie vor und nach dem Gig mit ihren Freunden feiern und niemanden im Hotel stören.“

 

#Tampa thank you #ANTIWORLDTOUR #SoldOwt

Ein von badgalriri (@badgalriri) gepostetes Video am

Eine ganze Etage für sich
Wie eine Quelle nun dem „Daily Star“ verraten haben soll, habe Rihanna für den Auftakt ihrer „ANTI WORLD TOUR“ ebenfalls mehrere Hotelzimmer beschlagnahmt.

So heißt es, dass sie gleich eine ganze Etage in einem Hotel in Jacksonville, Florida gebucht hatte.

„Rihanna hat die komplette vierte Etage gemietet, damit sie rauchen kann, ohne dass sich irgendjemand beschwert. Sollte es doch den ein oder anderen Gast stören, so hat sie angeboten, für deren Zimmer aufzukommen. […] Rihannas Klamotten nehmen ebenfalls sehr viel Platz ein, weshalb sie eine komplette Suite gebucht hat.“