Beyoncé legt mit ihrem Song „Run the World (Girls)“ ordentlich vor. Doch Rihanna ist nicht zu unterschätzen.

Mit "Diamonds" an der Spitze
Auf Grund des internationalen Frauentags am Dienstag veröffentlichte der größte Musikstreaming-Dienst eine Liste mit den meist gehörten Frauen weltweit. Dabei konnte Rihanna den ersten Platz absahnen und sich ein goldenes Spotify-Krönchen aufsetzen.

Rihanna vs. Beyoncé
Die In Barbados geborene Sängerin brilliert mit ihrem 2012 veröffentlichten Hit „Diamonds“. Dieser wurde annähernd 240 Millionen Mal gehört.  Auch der Hit „FourFiveSeconds“ - in Zusammenarbeit mit Paul McCartney und Kanye West - gehört mit 280 Millionen Zuhörern zu den erfolgreichsten Tracks auf Spotify. Da kann Beyoncé nicht ganz mithalten. Der Song „Drunk in Love“ wurde weltweit „nur“ circa 180 Millionen Mal gestreamt.

Die begehrtesten Frauen auf Spotify
Auf dem weltweiten Ranking teilen sich neben Rihanna und Beyoncé auch Ariana Grande, Ellie Goulding und Katy Perry die Top 5. Der weibliche Hip-Hop-Star Nicki Minaj schaffte es im weltweiten Überblick nicht mal in die Top 10. Sie muss sich mit dem zweiten Platz in Amerika zufriedengeben.

Taylor Swift, die derzeit begehrteste Frau in Sachen Musik, gibt zu, ihre Musik nicht über Spotify anzubieten. Das auf Grund der anhaltenden Diskussion über die Vergütung der Künstler.

Am Ende ist es doch, egal welche Frau an der Spitze steht. Wir hören sie alle gern!