Da Paul McCartney nicht zur Party zugelassen wurden, entschuldigte sich Tyga nun persönlich bei ihm.
 
Tyga

Tyga, von Bryan Steffy / GettyImages

Du kommst hier net rein..
Die Grammys und unzählige After-Parties fanden in dieser Woche statt. So hat nicht nur The Weeknd, sondern auch Tyga seine eigene kleine Fete geschmissen. Zu letzterer Party wollte auch der ehemalige Beatles-Musiker und sein Kumpel, Foo Fighters-Schlagzeuger Taylor Hawkins. Beiden wurde hingegen der Zutritt vom Bodyguard verwehrt.

Tyge erklärt sich
Nun meldete sich Tyga selbst zu Wort und erklärte, dass er von dem Vorfall in der eigentlichen Nacht gar nichts mitbekommen hatte. So sagte er in Jimmy Kimmels TV-Show: „Ich habe eine Show am Freitag, den 26. Februar im Nokia Theater und Paul, falls du das siehst, ich würde mich sehr freuen, wenn du vorbeikommst. Ich werde dir auch persönlich die Tür öffnen und aufhalten.“

Auch via Twitter machte der Rapper deutlich, dass er nichts davon wusste und entschuldigte sich bei dem Musiker und seinen Freunden.