Kanye West und Jay Z haben gemeinsam Großes vor und wollen in Sachen Wohltätigkeitsarbeit in die Fußstapfen von Sir Bob Geldof treten.

Die beiden Rapper wollen angeblich ein großes Konzert organisieren, bei dem alles was im Musikbusiness Rang und Namen hat, auftreten soll.

Inspiriert von Band Aid 30

Der Erlös des Chartiy-Gigs soll komplett in Organisationen fließen, die den Kampf gegen Ebola unterstützen.  Auch Bob Geldofs Projekt Band Aid 30 hilft dieser Sache.

Ein Insider verriet jetzt gegenüber einer Zeitschrift: “Jay Z und Kanye haben von Band Aid 30 in Großbritannien und der Weihnachtssingle der Gruppe erfahren.  Sie dachten sich, dass Musiker aus den USA auch einen Beitrag zum Kampf gegen Ebola leisten sollten und kamen auf die Idee ein großes Konzert zu organisieren.  Beyoncé hat natürlich gleich gesagt, dass sie mitmachen würde. Jetzt versuchen Jay und Kanye gerade noch mehr Künstler zusammenzutrommeln.“

Invalid Scald ID.

Bild: Youtube

Alle Top-Acts sollen mitmachen

„Ganz oben auf der Wunschliste der beiden stehen definitiv Rihanna, Katy Perry, Nicki Minaj und Stevie Wonder.  Sie checken grade alle ihre Terminkalender, sind von der Idee aber schon mal total begeistert. Die Acts wissen, dass das womöglich eines der größten Konzerte wird, das die Welt je gesehen hat und wollen auf jeden Fall dabei sein“, so die Quelle weiter.

Bob Geldof, der die Neuaufnahme von „Do They Know It’s Christmas?“ von Band Aid 30 zusammen mit Midge Ure organisierte, hatte bereits angedeutet, dass es auch eine französische und eine amerikanische Versionen der Nummer geben soll, auf der dann einheimische Künstler zu hören sein werden.  Eventuell werden Jay Z und Kanye West die Aufnahme der Single mit ihrem geplanten Event verbinden.