Die neuseeländische Sängerin wurde dazu auserkoren, den Soundtrack für den Kinofilm „Die Tribute von Panem: Mockingjay Teil  1“ zusammenzustellen. Jetzt gibt es das fertige Ergebnis.

Lorde ist gleich mehrfach zu hören

Die 17-Jährige, die selbst den Song „Yellow Flicker Beat“ zum Soundtrack des vorletzten Teils der Filmreihe beisteuert, legte  sich bei ihrer Songauswahl auf kein bestimmtes Genre fest. Ein Track von Kanye West ist darauf ebenso zu hören wie eine Nummer von Stromae.

Bereits veröffentlicht wurden Lordes eigener Track “Yellow Flicker Beat" und “This Is Not a Game” von den Chemical Brothers.

Invalid Scald ID.

Bild: Amazon

Stolz auf ihr fertiges Werk

Außerdem auf dem Soundrack ist ein exklusiver „Yellow Flicker Beat“-Remix, bei dem Kanye West seine Finger im Spiel hatte.

“Die Musik für so einen riesen Film zusammenzustellen und auszusuchen  war eine große Herausforderung, aber ich wollte die Chance einfach nutzen. Der Cast und die Geschichte sind eine wahre Inspiration für alle Musiker. Es war eine tolle Erfahrung in solch einen kreativen Prozess involviert gewesen zu sein. Ich denke, der fertige Soundtrack wird die Leute ziemlich überraschen“, erklärte Lorde.

Der Blockbuster mit Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence wird am 20. November in den deutschen Kinos anlaufen.

Invalid Scald ID.

Bild: Youtube

Der komplette Soundtrack im Überblick:


1 Stromae: Meltdown [ft. Lorde, Pusha T, Q-Tip, Haim]

2 Chvrches: Dead Air

3 Tove Lo: Scream My Name

4 Charli XCX: Kingdom [ft. Simon Bon]

5 Various Artists: Track 5

6 Raury: Lost Souls

7 Lorde: Yellow Flicker Beat

8 Tinashé: The Leap

9 Bat for Lashes: Plan the Escape

10 Grace Jones: Original Beast

11 Lorde: Flicker (Kanye West Rework)

12 XOV: Animal

13 The Chemical Brothers: This Is Not a Game [ft. Miguel]

14 Lorde: Ladder Song