J.Lo und ihre beste Freundin Leah Remini waren am Samstag (27.09.) in einen Autounfall verwickelt. Die Zwillinge der „Booty“-Sängerin sowie die 10-Jährige Tochter von Leah Remini waren ebenfalls im Auto. Glück im Unglück: Niemand hat einen Schaden davongetragen.

Jennifer Lopez Leah Remini Unfall

Bild: Helga Esteb/Shutterstock.com


Ein ganz normaler Tag?

Jennifer Lopez und ihre Zwillige, sowie J.Los beste Freundin Leah Remini und ihre Tochter, wollten eigentlich einen ganz relaxten Samstag miteinander verbringen. Dieses Vorhaben wurde aber schnell zunichtegemacht, als ein betrunkener Fahrer in den SUV der "Booty"-Queen fuhr.

Unfall mit einem kleinen Pickup

J.Lo befand sich im Beifahrersitz ihres neuen SUVs auf dem Pacific Coast Highway in Malibu in Kalifornien, als sie an einer roten Ampel anhalten mussten. Nur Sekunden später raste ein Betrunkener mit seinem Pickup von hinten in das Auto der Sängerin. Der Fahrer blieb aber nicht etwa stehen, sondern versuchte auch noch Fahrerflucht zu begehen.

Die beiden Freundinnen waren aber glücklicherweise schnell genug, um die Polizei zu rufen. Als die Ordnungshüter an der Unfallstelle ankamen, konnten sie den Unfallverursacher festnehmen. Ihm blüht nun eine Anzeige wegen versuchter Fahrerflucht.

Natürlich gibt es einen Instagram-Eintrag

Nach dem Unfall postete Jennifer Lopez  ein Foto von sich und der „King Of Queens“-Schauspielerin auf Instagram. Zu dem Bild schrieb die 45-Jährige Sängerin: „Wir standen an einer Ampel, bevor ein betrunkener Idiot in meinen Wagen reinfuhr. Gott sei Dank geht es allen gut“.

Die Gruppe machte das Beste aus dem Tag

Trotz Unfall fuhr die Gruppe nach Los Angeles, um Demi Lovatos Konzert zu besuchen. Jennifer Lopez bedankte sich bei Lovato, dass sie die Kids ein wenig auf andere Gedanken gebracht hat: „Was ein ereignisreicher Tag für die Kinder. Danke Demi, dass du sooooooo süß ihnen warst!!!!“, dazu gab es wie immer ein Foto auf Instagram, das Jennifers Emme und Leahs Sofia mit Demi zeigt.

Grafik: Everett Collection/Shutterstock.com