Katy Perry will angeblich Rihanna gegen ihre neue Feindin Taylor Swift aufbringen und diese bei den anstehenden MTV Europe Music Awards am 09. November richtig fertigmachen.

Vor kurzem tauchte das Gerücht auf, dass sich auf Taylor Swifts kommendem Album "1989" ein Track mit dem Titel "Bad Blood" befinden soll, in dem die Sängerin mit ihrer Kollegin Katy Perry abrechnet.

Katy Perry will Taylor blamieren

Katy nimmt die Geschichte nicht besonders locker und plant nun offenbar schon ihren Racheakt.  Ein Insider erklärte gegenüber einem amerikanischen Magazin dazu: "Katy und ihre Freundinnen, einschließlich Rihanna, planen derzeit, sie bei der Preisverleihung vor der ganzen Welt zu blamieren. Sie haben sogar gesagt, dass sie während ihres Auftritts die ganze Zeit über miteinander reden wollen und sich über ihre Tanzbewegungen lustig machen werden.(...)

Katy Perry Bad Blood Taylor Swift Zickenkrieg

Bild: s_bukley/Shutterstock.com

Falls Taylor versuchen sollte mit ihnen zu reden und so tut, als ob alles okay wäre, dann würden sie in die entgegengesetzte Richtung gehen und alle Pläne von Taylor durchkreuzen, die sie vielleicht geschmiedet hat, um es so aussehen zu lassen, als ob alles in Ordnung sei."

 

Showdown bei den EMAs?
Katy Perry ist bei den Europe Music Awards in sieben Kategorien nominiert, Taylor Swift in zwei Kategorien. Am 09. November finden die EMAs in Glasgow statt. Wir sind gespannt wie die nächste Schlacht in dem Zickenkrieg ausgehen wird.

 

 

Offiziell haben sich bislang weder Taylor Swift noch Katy Perry zu dem Disstrack "Bad Blood" geäußert. Taylor erklärte aber, was sie dazu inspirierte die Nummer zu schreiben: "... Im vergangenen Jahr ist mir eine Kollegin immer wieder über den Weg gelaufen. Sie hat etwas so Schlimmes gemacht, dass ich mir dachte, 'Okay, wir sind ungelogen Feinde.‘ Es ging noch nicht einmal um einen Kerl! Es hatte etwas mit dem Geschäft zu tun. Sie versuchte eine gesamte Tour von mir zu sabotieren."