Präsident Obama ist ein großer Fan von Jay Z und leiht sich jetzt auch schon Lyrics von dem Rapper. 

Barack Obama, Beyoncé und Jay-Z

Credit: Scout Tufankjian/Obama for America

Jay-Zs prominentester Fan
Präsident Obama hat ja bereits verraten, dass er “ein paar” Jay Z Songs auf seinem iPod hat und gelegentlich ganz gerne zu den Beats mit dem Kopf nickt. Beim “Made in America”-Festival in 2012 machte er auf jeden Fall kein Geheimnis daraus, dass ihm die Musik des Rapper ziemlich gut gefällt.

Obama bedient sich an Jay-Zs Texten
Aber seine Vorliebe für Jay Zs Songs hatte Obama bis dato zumindest aus seinen Reden ferngehalten. Doch laut Larry Wilmore hat sich das am Wochenende geändert. Der Komedian, der in den USA die “The Nightly Show” moderiert, will aus Obamas Rede am Sonntag Songelemente von Jay Z entdeckt haben. Der Moderator stellte in seiner Show die Frage, ob den Zuhörern Teile der Ansprache nicht aus einem anderen Kontext bekannt vorkommen? Der Präsident sagte: ”We honoured those who walked so we could run” und “we must run so our children soar!”

Jay-Z

Credit: Universal Music

Hat Barack Obama Jay-Zs Texte verwendet?!
Habt ihr diese Wort nicht schon einmal gehört? Kann gut sein, zum Beispiel auf Jay Zs “My President”-Remix! Dort heißt es: “Rosa Parks sat so Martin Luther could walk/ Martin Luther walked so Barack Obama could run/ Barack Obama ran so all the children could fly”. Wir sind auf die nächsten Ansprachen des Präsidenten gespannt, vielleicht kommt ja bald die Obama Version von "99 Problems (Lyrics)", oder "Ni**as in Paris"?