Der sonst so smarte Justin Bieber nahm eine ältere Lady auf die Schippe. Er hatte Bowling-Stunden bei ihr gebucht und verunsicherte die nette Dame, indem er für sie tanzte und ihr seine Tattoos zeigte.


Justin Bieber Ari Perilstein

Bild: GettyImages/AriPerilstein

Da staunen die Belieber

Was macht denn der Bieber da? Gerade hatte Justin Bowling-Unterricht bei einer netten älteren Dame namens Tish und brachte sie völlig aus dem Konzept. Sein erster Satz war: „Der Bibs gibt nur Umarmungen!“ Die nette Lady versuchte tapfer ihre Stunde durchzuziehen, während Bieber ihr lieber seine Tattoos zeigt. Die Dame erzählte Bieber, dass sie gar nicht abgeneigt davon sei, sich aber nie für ein Motiv entscheiden konnte. Justin antwortete darauf: „Warum tätowieren sie sich nicht mein Gesicht auf ihren Arm?“

Nicht genug. Justin fuhr fort: „Ich drehe eine Dokumentation über Bälle. Darüber wie gut ich mit Bällen umgehen kann.“ Bieber haute wirklich einen Knaller nach dem anderen raus. Als nächstes sagte er: „Ich weiß, meine Sexyness lenkt jeden ab.“ Und fragte weiter: „Wissen sie was twerking ist?“ Dazu gab er eine kurze Twerking-Performance. Die nette grauhaarige Lady lachte, ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen. Sie konterte nur kurz und trocken: „Du machst mich wahnsinnig.“

Noch nicht genug

Als Höhepunkt umarmte Justin sie von hinten und fragte sie: „Hast du schon mal einen Spirituosenladen überfallen?“ Zu viel für Tish? Sie sagte: „Niemals, sowas macht man doch nicht.“ Sinn für Humor hat die nette Bowling Lehrerin auf alle Fälle bewiesen!


Guter Zeitpunkt um das ganze aufzulösen. Die komplette Szene war Teil der Ellen DeGeneres Show. Seit kurzem hat diese ein neues Special, in dem werden Stars in peinliche Situationen gebracht. Bieber verhielt sich auf Anweisung so. Eine Moderatorin im Hintergrund sagte ihm über Funk ins Ohr, was er tun sollte. Die nette Tish hatte das Ganze mit Fassung getragen und fügte am Ende hinzu: „Es war super witzig, ich mag den Kerl.“

Scheint so, als seien die beiden gute Freunde geworden.