Newcomerin Ella Henderson wird häufig mit Superstar Adele verglichen. Doch das ist der britischen Sängerin etwas peinlich.

Hella Henderson Ghost Adele

Bild: Featureflash/Shutterstock.com

"Adele ist eine Ikone"

Die 18-Jährige erklärte jetzt in einem Interview dazu: "Adele ist wahrlich eine musikalische Ikone. Ich denke, was wir gemeinsam haben, ist, dass wir sehr ehrlich und echt sind, was unsere Texte angeht. Aber gleichzeitig gibt es Unterschiede. Ich bin ein Mädchen aus dem Norden, sie aus dem Süden. Sie hat schweren Herzschmerz durchgemacht, das habe ich noch nicht erlebt."

 

Adele Ella Henderson Vergleich

Bild: Helga Esteb/Shutterstock.com

 

Die beiden Sängerinnen werden außerdem häufig wegen ihres selbstbewussten Auftretens und ihren kurvigen Figuren verglichen. Sowohl Adele als auch Ella stehen zu ihren weiblichen Rundungen und nehmen damit fast schon automatisch eine Vorbildfunktion für viele junge Teenager ein.

 

Durchbruch mit "Ghost"

Ella Henderson wurde übrigens bereits vor zwei Jahren durch die britische Castingshow "X Factor" bekannt. Dort trat sie unter anderem gegen den späteren Gewinner der Staffel, James Arthur an.

 

 

 

In diesem Jahr gelang der jungen Britin mit ihrem Debütalbum "Chapter One"  der große Durchbruch. Ihre Single "Ghost", die übrigens von Ryan Tedder geschrieben wurde, erhielt bereits Gold- und Platinauszeichnungen und eroberte in mehr als zehn Ländern weltweit die Top Ten der Charts.