Meghan Trainor verdankt ihrer Kollegin Rihanna den Einstieg in die Popmusik und möchte sich dafür am liebsten mit einem Song revanchieren. 

Meghan Trainor Rihanna

Bild: Firstnews/Sony Music

Meghan ist RiRi "total verfallen"

Die 20-jährige Newcomerin ist nämlich ein riesiger Fan der "Umbrella"-Sängerin. Sie sagte gegenüber der Presse: "Ich schrieb die ganze Zeit Countrysongs, hatte aber das Gefühl, dass das gar nicht meine Musik ist. Mein Onkel stammt aus der Karibik, also war mein Traum immer, für Rihanna zu schreiben. Und das ist immer noch so!"

Allerdings habe Meghan eine gewisse Anlaufzeit gebraucht, bis sie Gefallen an Rihanna fand. Trainor wörtlich: "Als ich Rihanna das erste Mal hörte, berührte sie mich nicht. Aber dann hörte ich sie öfter und verfiel ihr total."

 

"All About That Bass" rockt die Charts

Meghan Trainor hat mit ihrem Song "All About That Bass" übrigens unter anderem Platz eins der Charts in den USA, Großbritannien, Deutschland und Australien erobert. Dabei wollte die Musikerin den Track zunächst gar nicht selbst singen. Wie sie kürzlich verraten hat, wurde der Ohrwurm zuerst Adele und Beyoncé angeboten.

 

Meghan Trainor All About Tha Bass Beyonc Adele

Bild: Helga Esteb/Shutterstock.com

 

Die beiden Pop-Diven lehnten jedoch ab und so griff Meghan kurzerhand selbst zum Mikro. Gott sei Dank, denn so bekommt die Sängerin und Songwriterin den Mega-Erfolg der Nummer auch als erstes zu spüren.