Mary J Blige The London Sessions Sam Smith
Bild: s_bukley/Shutterstock.com
Mary J Blige The London Sessions Sam Smith
Elektro statt Soul?

Mary J. Blige: Nur noch House statt R'n'B?

Mary J. Blige hat sich für ihr Album "The London Sessions" an einer neuen Musikrichtung versucht und ist völlig begeistert vom aktuellen EDM- und House-Sound.

Mary J. Blige in neuem Stil

Die brandneue Platte "The London Sessions" ist eindeutig mehr House als R'n'B. Die 43-Jährige Musikerin erklärte gegenüber einer  britischen Zeitung zu dem musikalischen Wandel: "Beim Schreiben des Albums fühlte ich mich frei - es war befreiend. Aber das Ganze ist noch immer Mary J. Blige; meine DNA steckt trotzdem drin, meine Stimme, meine Persönlichkeit."

Sam Smith Mary J
Bild: Jaguar PS/Shutterstock.com
Sam Smith Mary J

Im Studio in London hat die Sängerin außerdem unter anderem Unterstützung von Naughty Boy, Emeli Sandé und Sam Smith bekommen - und war begeistert. "Die Arbeit mit Emeli war brillant und wenn Sam seinen Mund öffnet, dann bekommt man Gänsehaut ", so Blige.

"The London Sessions" erscheint im kommenden Monat

"The London Sessions" von Mary J. Blige soll voraussichtlich Ende November auf den Markt kommen.

Vorab droppte die Künstlerin bereits die Single "Right Now", die von Disclosure produziert wurde, und stellte den Song "Therapy", den sie mit Sam Smith geschrieben hat, in der amerikanischen TV-Show vor.