Schock für LMFAO-Star Redfoo: Der Musiker wurde gestern (27.08.) im australischen Sydney von einem jungen Mann mit einer Glasflasche angegriffen.


Redfoo Schlaegerei Glasflasche Sydney

Bild: Randy Miramontez/Shutterstock.com

Redfoo besuchte mit einigen Kumpels einen Pub in Sydney. Dort feierte er Berichten zufolge zu späterer Stunde ausgelassen mit einigen Mädels. Eine der Damen hatte aber wohl einen ziemlichen eifersüchtigen Freund dabei, dem die Szenerie so gar nicht gefiel.

Ein 21-Jähriger ging auf Redfoo los

Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung, schnappte sich der 21-jährige Mann eine Glasflasche und attackierte damit Redfoo. Wie Augenzeugen berichten, wusste der Künstler zunächst gar nicht, wie ihm geschieht als er plötzlich blutüberströmt in dem Pub stand.

Der Angreifer wurde daraufhin festgenommen und muss sich nun Ende September wegen vorsätzlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten, wie eine australische Zeitung berichtet. Redfoo äußerte sich geschockt über den Vorfall und erklärte: "Ich habe nicht die leiseste Ahnung warum jemand so etwas macht. Mir fällt da nur das Wort 'Eifersucht' ein." Später twitterte der Musiker dann noch: "Eifersucht ist eine teuflische Droge!".

Redfoo verstärkt die X Factor-Jury in Australien

Glücklicherweise erwies sich die Verletzung von Redfoo als nicht so dramatisch wie zunächst angenommen. Wie Insider berichten, musste die Wunde noch nicht einmal genäht werden.

Redfoo X Factor Australien Jury

Bild: Dooley Productions/Shutterstock.com

Redfoo sitzt aktuell übrigens in der Jury der australischen Ausgabe der Castingshow X Factor und hält sich daher aus beruflichen Gründen häufig in Sydney auf. Zusammen mit Ronan Keating, Natalie Bassingthwaighte und Dannii Minogue ist der LMFAO-Star seit Juli dieses Jahres auf Talentsuche in "Down Under".