Chris-Martin-TEASER.jpeg
Chris-Martin-TEASER.jpeg
Drei Wochen Ruhe

Shows abgesagt: Chris Martin zog sich "schwere Lungeninfektion" zu

Die “Viva La Vida”-Interpreten müssen einige Shows canceln, nachdem sich der Frontmann eine “schwere Lungeninfektion” zugezogen hatte.

Welttournee

Mit ihrem Nummer-eins-Album “Music of the Spheres” starteten die Jungs von Coldplay im März 2022 in ihre 55 Konzerte starke, gleichnamige Welttournee. In Deutschland zum Beispiel standen sie im Juli 2022 in unter anderem Frankfurt und Berlin jeweils dreimal auf der Bühne und sollen dank springenden Fans in der Hauptstadt selbst “ein kleines Erdbeben” ausgelöst haben.

Schwere Lungeninfektion

Der dritte Teil der “Music of the Spheres”-Welttournee wurde bereits im August beendet. Kurz darauf reiste Coldplay nach Brasilien, Peru, Kolumbien und Chile und begeisterten all ihre Fans. Doch die nächsten Konzerte der britischen Gruppe werden nicht wie geplant stattfinden:

Frontmann Chris Martin hat sich eine schwere Lungenentzündung zugezogen und wird bis Ende Oktober 2022 nicht wieder auf der Bühne stehen. “Mit tiefem Bedauern sind wir gezwungen, unsere bevorstehenden Shows in Rio de Janeiro und São Paulo auf Anfang 2023 zu verschieben. Aufgrund einer schweren Lungeninfektion wurde Chris unter strenge ärztliche Anordnung gestellt, sich für die nächsten drei Wochen auszuruhen. Wir arbeiten so schnell wie möglich daran, die neuen Termine festzulegen und werden in den nächsten Tagen weitere Informationen erhalten”, erklärten die Jungs von Coldplay.

Aktuell arbeitet das Team an neuen Terminen, die in den kommenden Tagen und Wochen bestätigt werden sollen. Ihre beiden letzten Shows auf deutschsprachigem Boden wurden derweil für Anfang Juli 2023 angesetzt. Doch leider gibt es einen Haken: Über 60.000 Tickets wurden für die Shows im Letzigrund-Stadion in Zürich bereits verkauft und somit ist das Kontingent aufgebraucht.

Hie geht’s zu beiden Shows:

01. Juli 2023 - Zürich (Schweiz)
02. Juli 2023 - Zürich (Schweiz)