Für ihre Performance beim 75-jährigen Firmenjubiläum von Reinhold Würth in Gaisbach soll Helene schlappe 700.000 Euro verdient haben.

Helene-Fischer.jpg

Credit: picture alliance / Geisler-Fotopress / Frederik Kern

Kann sich mit Shakira messen
Bereits im Jahr 2018 schrieb Helene Fischer internationale Schlagzeilen und wurde von der “New York Times” in die Liste der erfolgreichsten Konzertkünstlerinnen der Welt aufgenommen. Die Schlagersängerin selbst war auf Platz sieben gelandet und soll pro Konzert unschlagbare 3.671.517 Millionen US-Dollar - aktueller Kurs 3.472.869 Euro - verdient haben. Das entspricht einem Ticketpreis von stolzen 72 Euro +.

Mit dieser Summe stach Helene Fischer selbst Britney Spears [Verdienst von 1.552.978 Dollar pro Show] und Shakira [Verdienst von 1.509.601 Dollar pro Show] aus, welche Rang 16 und 17 eingenommen hatten.

Ein Privatkonzert
Vier Jahre sind seither vergangen, Helene Fischer hatte sich aus dem Rampenlicht zurückgezogen und war zum ersten Mal Mutter geworden. Doch ihre Fans hatte sie am Ende nicht im Regen stehen lassen: Am 15. Oktober 2021 veröffentlichte die Schlagersängerin ihr achtes Studioalbum “Rausch” und schaffte es mit dem Werk erneut an die Spitze der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Wer die Songs live mitsingen möchte, muss sich bis zum Start ihrer Tournee in 2023 begnügen …

… oder sehr tief in die Tasche greifen: Für ihre exklusive Performance beim 75-jährigen Firmenjubiläum von Reinhold Würth in Gaisbach soll Helene schlappe 700.000 Euro verdient haben. Das zumindest berichtete die BILD-Zeitung und fügte hinzu, dass die sechsstellige Summe für einen Auftritt bei der Firmenfeier für den Schrauben-Millionär ein Kinderspielchen war.

Im Vergleich dazu: Laut dem Handelsblatt lag das Durchschnittseinkommen aller Vollzeitbeschäftigten in Deutschland bei 49.200 Euro brutto im Jahr 2021. In der Branche Finanz- und Versicherungsdienstleistungen gab es unter anderem 81.929 Euro brutto, während ein Arbeiter im Gastgewerbe mit 26.820 Euro vor den Steuern nach Hause gegangen war. Und während Fischer innerhalb von 60 Minuten rund 70.000 Euro einstreichen konnte, brauchen wir Normalos im Durchschnitt 14 Jahre und zwei Monate für solch eine Summe …