Nach dem möglichen Drogen-Tod von Taylor Hawkins, ist die Zukunft der Foo Fighters ungewiss.

TAYLOR-HAWKINS-Foo-Fighters.jpg

Credit: picture alliance / ZUMAPRESS.com

RIP
Am 25. März 2022 wurde Foo Fighter-Schlagzeuger Taylor Hawkins tot in seinem Hotelzimmer in Bogotá aufgefunden. Seit seiner beinahen Heroin-Überdosis in 2001 galt der 50-Jährige als “clean”. Doch scheinbar hat er seine Dämonen nicht besiegen können: Bei einer ersten toxikologischen Untersuchung sollen zehn verschiedene Substanzen im Blut des Drummers festgestellt worden sein, wie die kolumbianische Polizei mitteilte. Spuren von THC (Marihuana), trizyklische Antidepressiva, Benzodiazepine und Opioide wurden nachgewiesen, doch die exakte Todesursache ist bis dato nicht bestätigt worden.

Die Foo Fighters selbst veröffentlichten bereits eine erste Stellungnahme und erklärten: “Die Foo Fighters-Familie ist erschüttert über den tragischen und vorzeitigen Verlust unserer geliebten Taylor Hawkins. Sein musikalischer Geist und sein ansteckendes Lachen werden für immer in uns allen weiterleben.”

Ebenfalls hoffen Dave Grohl und Co., dass Hawkins Frau, Kinder und Hinterbliebenen nicht belagert werden und den Respekt bekommen, den sie verdienen.

Miley Cyrus widmet ihr Set
Nur einen Tag nach dem plötzlichen Tod des Schlagzeugers, hätten die Foo Fighters eigentlich beim Lollapalooza-Festival in Brasilien auf der Bühne stehen und als Headliner den Abend beenden sollen. Die Veranstalter erklärten allen Fans, dass die Gruppe nicht performen und stattdessen Miley Cyrus den Slot übernehmen wird. An einem Punkt in der Show wurde die Sängerin sehr und widmete Hawkins das Lied “Angels Like You“.

“Ich hätte alles getan, um noch einmal mit ihm abzuhängen“, sagte Cyrus der Menge, während sie ihre Tränen trocknete. “Aber ich weiß, dass jedes Mal, wenn ich auf die Bühne gehe und jedes Mal, wenn ich mit meiner Band spiele, es mich verdammt noch mal umbringen würde, wenn irgendjemand von ihnen jemals etwas zustoßen würde … Ich kann mir nicht vorstellen, wie sich die Foo Fighters heute fühlen müssen.

Während Miley Cyrus den Song zum Besten gab, wurde ebenfalls ein Foto von Hawkins abgelichtet und unzählige Fans sorgten für ein Lichtermeer in São Paulo.

Ob die Foo Fighters ihre geplante US-Tour Ende April antreten und im Sommer 2022 in Europa auf der Bühne stehen werden, ist derweil noch nicht bestätigt worden.