Taylor-Swift-TEASER.jpeg
Taylor-Swift-TEASER.jpeg
Soll sich mit Joe Alwyn verlobt haben

Taylor Swift: Verlobung mit Joe Alwyn statt Glastonbury-Headliner

Obwohl Swift seit über zwei Jahren als Headliner bestätigt ist, hat sie es sich anders überlegt und ihren Slot gecancelt. Scheinbar plant sie eine Familie mit ihrem Langzeitfreund Joe.

Obwohl Swift seit über zwei Jahren als Headliner bestätigt ist, hat sie es sich anders überlegt und ihren Slot gecancelt. Scheinbar plant sie eine Familie mit ihrem Langzeitfreund Joe.

Taylor-Swift.jpg
Credit: picture alliance / Jordan Strauss
Taylor-Swift.jpg

Alle guten Dinge sind 3?

Nach dem Ausbruch vom Coronavirus mussten die Veranstalter vom Glastonbury-Festivals zwei Jahre hintereinander das legendäre britische Festival absagen.

“Mit großem Bedauern müssen wir bekannt geben, dass das diesjährige Glastonbury-Festival nicht stattfinden wird und dass dies ein weiteres erzwungenes Folgejahr für uns sein wird. Tickets für 2021 werden auf das nächste Jahr übertragen. Vollständige Erklärung unten und auf unserer Website”, hieß es unter anderem in der Pressemitteilung. Die damals bestätigten Headliner, darunter unter anderem Taylor Swift und Kendrick Lamar, wurden erneut für 2022 bestätigt und das offizielle Plakat mit dem Line-up ging wie folgt online:

Keine Lust mehr

Gut zwei Jahre sind seither vergangen und scheinbar hat Taylor Swift mittlerweile ihre Meinung geändert und möchte nicht mehr wie geplant die Main Stage am Samstagabend schließen. Stattdessen soll sie ihre gesamte Performance gecancelt haben und nicht wie geplant im Juni 2022 auf der Bühne stehen.

“Taylor hat die erneute Anfrage höflich abgelehnt, weil das Timing im Moment einfach nicht stimmt. Natürlich würde sie sehr gerne irgendwann als Headliner mit am Start sein. Es steht immer noch auf ihrer Bucket List, jedoch haben Performances aktuell keine Priorität. Stattdessen stehen die Re-Recordings ihrer alten Alben an erster Stelle, die sie beenden möchte”, erklärte ein Insider gegenüber der britischen “The Sun”.

Swift selbst erklärte: “Ich wollte an Orten auf der Bühne stehen, an denen ich nicht so oft aufgetreten bin, Dinge tun, die ich noch nicht getan habe - wie Glastonbury. Ich habe eigentlich seit Beginn meiner Karriere keine Festivals mehr gespielt. Sie machen Spaß und bringen Menschen auf eine wirklich coole Art und Weise zusammen. Es ist so traurig. Aber ich weiß, dass es die richtige Entscheidung ist.”

Laut den Angaben der New York Daily soll sich Taylor stattdessen mit ihrem Freund Joe Alwyn verlobt haben. Nach fünf gemeinsamen Jahren soll der Schauspieler die Tage aller Fragen gestellt haben und das Paar würde eine gemeinsame Familie planen.

Während Swift demnach nicht mehr beim Glastonbury-Festival am Start ist, können sich Besucher auf Performances von Kendrick Lamar und Billie Eilish freuen. Fans warten derweil auf weitere bestätigte Acts und die erste offizielle Ankündigung Taylors Verlobung.