Nachdem einige Kollegen und Kolleginnen von Chen Selbstmord begangen hatten, krempelte der Musiker sein Leben um und setzte neue Prioritäten.

Chen-from-EXO.jpg

Credit: Han Myung-Gu / GettyImages

Druck und Depressionen
Sei Minnow, Kim Dong Soon und Goo Hara - Das sind nur drei Namen von erfolgreichen K-Pop-Stars, welche jahrelang in einer Akademie um einen Platz in einer Band gekämpft hatten und anschließend die Früchte ihres Erfolgs pflücken konnten. Doch wirklich glücklich waren sie alle nicht und nahmen sich zwischen März 2018 und November 2019 das Leben. Millionen von K-Pop-Fans trauerten seither um ihre Künstler:innen und Kollegen wie die Jungs von BTS sprachen erstmals öffentlich über den überwältigenden Druck im Business.

“Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen. Es war einfach nur schockierend, weil wir ihn zuvor bei so vielen Veranstaltungen gesehen hatten. Er war so erfolgreich. Um ehrlich zu sein, sieht es von unserem Standpunkt so aus, als sei jeder Tag für unsere Generation mit Stress verbunden. Es ist schwer einen Job zu bekommen, die Schulbank zu drücken ist heutzutage auch nicht mehr so einfach … Wir haben es schwer, alles unter einen Hut zu bekommen und unsere Freunde nicht zu vernachlässigen”, erklärte RM gegenüber Billboard, während Suga hinzufügte: “Ich glaube, dass jeder auf der Welt einsam und traurig ist. Und ich hoffe, dass wir gemeinsam etwas kreieren können, damit weniger Leute leiden. Ein Umfeld, in welchem es okay ist, um Hilfe zu fragen und jemandem zu sagen, dass man ihn oder sie vermisst.”

Auch BTS-Mitglied Jin sprach über seine Vergangenheit und gestand, dass er in seiner Freizeit einfach nur schlafen wollte. “Als ich arbeiten musste, ohne einen einzigen freien Tag zu haben, war ich wirklich erschöpft. Ich musste schließlich auch noch Dinge erledigen nach meiner Arbeit und bevor ich zu Bett gegangen war. Seitdem ich mir diese Routine aufbauen und einige Zeit so leben konnte, lebe ich gesünder, ernähre mich gut und ich bekomme auch ein bisschen mehr Schlaf”, so der Künstler im Interview mit dem “WeVerse”-Magazin.

Familie statt Karriere
Nachdem diverse Suizide die K-Pop-Welt erschüttert hatte, setzte ein junger Mann ein Zeichen: Chen, welcher nicht nur Mitglied der südkoreanischen Boygroup EXO und der Subgruppe Exo-Cbx ist, sondern auch die Charts im Alleingang erobern konnte, entschied sich für eine Familie mit seiner Frau. Der koreanische Popsänger wurde im April 2020 zum ersten Mal Vater und konnte Anfang Januar 2022 sein zweites Kind auf der Welt willkommen heißen. Via Twitter gratulierten ihm Fans zur erneuten Vaterschaft:

Das EXO-Mitglied selbst hat sich zur Neuigkeit noch nicht zu Wort gemeldet. Seine Fans freuen sich unterdes, dass der Musiker mehr Wert auf sein Privatleben legt und am Erfolgsdruck im Game nicht zerbricht.