Der Rapper hat diverse Projekte in der Pipeline und steht in 2022 nicht still.

Snoop-Dogg.jpg

Credit: Cliff Welch / GettyImages

Titelsong für GNTM
Snoop Dogg ist einer der erfolgreichsten US-Rapper unserer Zeit und hat trotz 30 Jahre im Rampenlicht noch immer nicht genug. Stattdessen nahm er vor wenigen Wochen erst den neuen Titelsong der 17. Staffel von Germany’s Next Topmodel auf und stand mit Heidi Klum und ihrem Ehemann Tom Kaulitz zusammen im Tonstudio. Letzterer Tokio Hotel-Musiker soll als Produzent mit am Start gewesen sein, während der Rapper und das Model einige Bars spitteten.

“Ich bin riesiger Fan von Snoop. Es war wirklich unbeschreiblich, mit dem Godfather of Rap in seinem Studio zu arbeiten. […] Der Song ist positiv, eingängig. Man hat Bock zu tanzen”m sagte die Chefin von GNTM zur Kollaboration. Ein Snippet des Songs “Chai Tea With Heidi” gibt es derweil hier:

Neue Businessidee
Snoop Dogg selbst möchte jedoch nicht nur mit seinen Beats und Bars Geld verdienen, sondern hat vor Jahren schon seinen eigenen Indoggo Gin auf den Markt gebracht und seine eigene Marihuana-Firma “Leafs By Snoop” errichten lassen. In 2022 wird der Rapper dennoch einen neuen Weg einschlagen, hat bereits sein Team von Anwälten beauftragt den Namen “Snoop Doggs” rechtlich schützen zu lassen und möchte in Zukunft Hotdogs verkaufen. Wie der Rapper wohl darauf gekommen ist?

Im Jahr 2016 erst war er zu Gast in der Talkshow von Jimmy Kimmel und wurde beauftragt sich anzuschauen, wie Hotdogs gemacht werden. Passend dazu zeigte man dem Rapper diverse Ausschnitte aus der Fabrik, während er erklärte: “Das sieht aus wie Schokolade! Ew! Das ist ein Hotdog? Wenn das so ist, werde ich das Zeug niemals wieder essen. Und jedes Mal, wenn ich einen Motherf*cker sehe, der ein Hotdog auf dem Teller hat, werde ich ihm den Scheiß aus der Hand schlagen. Sollten Hotdogs wirklich so hergestellt werden, will ich nichts damit zu tun haben.”

Ob er seine eigene kulinarische Köstlichkeit bis September 2022 auf den Markt bringen und bei seinen beiden Deutschland-Konzerten verkaufen wird?In Oberhausen und Berlin wird der Rapper während seiner “I Wanna Thank Me Tour” Halt machen und alle Fans vom Hocker hauen. Passend dazu sind wir in der Rudolf Weber-Arena [ehemals König-Pilsener-Arena] mit am Start und präsentieren den Doggyfather live.