Zum zweiten Mal in Folge nimmt Till am Veganuary teil und wird sich im ersten Monat von 2022 nur von veganen Produkten ernähren.

Till-Lindemann-LikeMeat.jpeg

Credit: LikeMeat

PETA
Till Lindemann und seine Jungs von Rammstein sind dafür bekannt, immer mal wieder über die Stränge zu schlagen. Und dabei geht es nicht immer nur ums Thema Sex, sondern auch diverse Darstellungen mit (toten) Tieren. Für das Video zu “Knebel” biss der Sänger unter anderem einem Aal den Kopf ab, bevor er Tage später seine Fans im Publikum mit toten Fischen beworfen hatte. Die Tierschutzorganisation PETA forderte Till sogar auf, jegliche Finger von allen menschlichen Lebewesen zu lassen.

“Wir von PETA haben vollstes Verständnis für Provokationen. Wenn jedoch fühlende Lebewesen dafür leiden und sterben müssen, hat unser Verständnis ganz klar ein Ende. Wir denken, dass Till Lindemann kreativ genug ist, in Zukunft ohne Tierleid eine spektakuläre Bühnenshow zu inszenieren”, erklärte Dr. Tanja Breining, Meeresbiologin und Fachreferentin für Fische und Meerestiere bei PETA.

“Ein solcher Umgang mit fühlenden Wirbeltieren ist extrem respektlos. Sicher würden Sie keine Katzen oder Hühner oder andere Wirbeltiere zerstückeln und ins Publikum werfen, warum dann Fische? […] Wir möchten Sie nachdrücklich darum bitten, auf Ihren anstehenden Konzerten künftig keine Fische mehr ins Publikum zu werfen.”

Veganuary
Während Lindemann immer wieder für einen Schock-Moment bereit ist, scheint er im ersten Monat des Jahres 2022 zu seinen alten Traditionen zurückzukehren. Statt auf diverse Fleischsorten zum Abendessen zurückzugreifen, wird er sich im Januar gemäß dem Veganuary komplett vegan ernähren.

“Ich bin Till Lindemann und habe gerade einen Pflanzenburger gegessen”, erklärte der Künstler bereits in 2021 und stand für die Firma LikeMeat vor der Kamera:

Veganuary 2.0
Und auch in 2022 griff Till Lindemann wieder zu kuriosen Maßnahmen, schlüpfte in die Rolle vom bereits verstorbenen Karl Lagerfeld und isst einen Pflanzenfleisch-Burger mit veganem Hühnchen aus Bio-Sojaprotein von LikeMeat.

“Nach dem riesigen Erfolg unseres Veganuary-Movies 2021 sind wir extrem stolz für unseren kommenden Movie erneut Till Lindemann gewinnen zu können. Es ist stets Freude und Ehre zugleich, mit solch einer einzigartigen und kreativen Persönlichkeit wie Till zusammenzuarbeiten”, erklärte Karola Kentner-Schütz, Head of Marketing bei der Livekindly Germany GmbH. “Wir hoffen sehr, mit der neuen Kampagne an das großartige Ergebnis des Vorjahres anknüpfen zu können.”

Hier geht’s zum neuen Promo-Video für den Veganuary: