Die Tierschutzorganisation PETA sprach sich klar gegen den Rammstein- und LINDEMANN-Frontmann aus und fordert Till auf, Tiere aus dem Bühnen-Programm zu streichen.

Till-Lindemann.jpg

Credit: Rob Verhorst / GettyImages

Sänger provoziert gerne
Dass Till Lindemann nicht nur mit seiner musikalischen Vielfalt und Kreativität überzeugen kann, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Bereits in der Vergangenheit provozierte der Frontmann von Rammstein und dem neu gegründeten Projekt LINDEMANN gerne seine Fans, die Reporter und Journalisten und sorgte dafür, dass er weltweit in den Schlagzeilen stand. Doch nicht nur in Musikvideos geht der 57-Jährige gerne aufs Ganze - auch seine Performances sind nicht ohne und begeistern das komplette Publikum.

Bei seinem Konzert in Hannover zum Beispiel sah man Anfang Februar 2020 nicht nur Geschlechtsorgane in Nahaufnahme auf der LED-Leinwand hinter dem Musiker, sondern auch Szenen aus seinem ganz eigenen Porno. Bei der Performance der LINDEMANN-Single “Allesfresser” schmiss Till schließlich Torten ins Publikum, beim Stück “Fish On” tauschte er die Leckereien gegen tote Fische aus, zerstückelte diese in einem Art Bauchladen und schleuderte sie ebenfalls in die Menge

PETA reagiert
Während Fans von Till Lindemann die Shows unglaublich gut fanden und sich vermehrt mehrere Tickets sichern konnten, meldete sich bereits die Tierschutzorganisation PETA zu Wort, veröffentlichte eine Pressemitteilung und forderte den Künstler auf, Tiere aus dem Bühnen-Programm zu streichen.

“Wir von PETA haben vollstes Verständnis für Provokationen. Wenn jedoch fühlende Lebewesen dafür leiden und sterben müssen, hat unser Verständnis ganz klar ein Ende. Wir denken, dass Till Lindemann kreativ genug ist, in Zukunft ohne Tierleid eine spektakuläre Bühnenshow zu inszenieren”, erklärte Dr. Tanja Breining, Meeresbiologin und Fachreferentin für Fische und Meerestiere bei PETA.
“Ein solcher Umgang mit fühlenden Wirbeltieren ist extrem respektlos. Sicher würden Sie keine Katzen oder Hühner oder andere Wirbeltiere zerstückeln und ins Publikum werfen, warum dann Fische? […] Wir möchten Sie nachdrücklich darum bitten, auf Ihren anstehenden Konzerten künftig keine Fische mehr ins Publikum zu werfen.”Ob sich Till daran halten wird? Seinen Fans hat jede einzelne Sekunde der LINDEMANN-Shows gefallen …