Gegenüber Howard Stern sprach Billie über die Tatsache, dass sie mit elf Jahren bereits erste Filmchen schaute und ihre Selbstwahrnehmung getrübt war.

Billie-Eilish.jpg

Credit: Rodin Eckenroth / GettyImages

“Gehirn zerstört”
Billie Eilish gestand, dass sie bereits als Elfjährige zum ersten Mal einen Porno gesehen habe. Im Anschluss daran schaute sie sich unzählige Filmchen an und gestand gegenüber Howard Stern, dass ihre gesamte Selbstwahrnehmung getrübt worden war. Eilish selbst bezeichnete Pornos als “Sauerei” und fügte hinzu, dass jene ihr “Gehirn zerstört” haben. Vor allem aber konnte sie ihren eigenen Geschlechtsverkehr Jahre später nicht genießen und hat “nicht Nein zu Dingen gesagt, die nicht gut waren”.

Gegenüber dem Moderator sagte die US-amerikanische Musikerin: “Ich glaube, es hat mein Gehirn wirklich zerstört und ich fühle mich unglaublich schlecht, dass ich so viele Pornos [gesehen habe]. Pornos sind, so denke ich, eine Schande. […] Meine ersten sexuellen Erfahrungen habe ich gesammelt und nicht 'Nein' zu Dingen, gesagt, die nicht gut [für mich] waren. Ich hatte gedacht, dass ich mich dazu hingezogen fühlen musste. […] Ich dachte, dass man so Sex lernt”, sagte Billie, bevor sie auf den weiblichen Körper eingegangen war: “Die Art und Weise, wie Vaginas in Pornos aussehen, ist verdammt noch mal verrückt. Keine Vagina sieht so aus. Der Körper einer Frau sieht nicht so aus.”

XXL-Klamotten
Dass Eilish schon immer ihren eigenen Kopf hatte, ist nichts Neues mehr. Ihre Fans lernten die damals 16-Jährige in XXL-Klamotten kennen, welche ihre wahren Rundungen nicht zur Schau stellten. “Ich möchte, dass die Welt niemals alles über mich weiß”, sagte Eilish in ihrem Promo-Video für die Marke Calvin Klein und fügte hinzu: ”Deshalb trage ich weite, schlabberige Kleidung. Niemand kann sich eine Meinung bilden, weil sie nicht gesehen haben, was darunter liegt. Weißt du? Niemand kann sagen: ‘Oh, sie ist slim-thick oder sie ist nicht slim-thick (schlanke Figur mit einem großen Hintern). Sie hat einen flachen Hintern, sie hat einen fetten Arsch!’ Niemand kann solche Meinungen haben, weil sie es nicht wissen.”

Mittlerweile macht sich Eilish nicht viel aus den Kommentaren ihrer Hater und zieht Klamotten an, welche ihre Rundungen nicht mehr verbergen.