48 Jahre nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest wollen die “Waterloo”-Interpreten indirekt beim Wettbewerb antreten und den nächsten Siegersong für eine ganz bestimmte Künstlerin schreiben.

ABBA-2021.jpg

Credit: Baillie Walsh / Universal Music

And the winner is …
Die schwedische Popgruppe ABBA, welche im Jahr 1972 von den ehemaligen Paaren Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus sowie Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad gegründet worden war, schaffte kurz darauf den internationalen Durchbruch. In 1974 gewannen sie selbst den Eurovision Song Contest mit ihrer Single “Waterloo” und reisten anschließend um die Welt.

Den Beitrag für den Wettbewerb, welcher im englischen Seebad Brighton ausgetragen, in 32 Länder übertragen und von 500 Millionen Fernsehzuschauern gesehen worden war, kannst Du Dir hier noch einmal anschauen: 

Comeback
In 1983 gab ABBA schließlich das Ende der Zusammenarbeit bekannt, nachdem sich die Paare zuvor bereits getrennt hatten. Doch für immer im Erdboden wollten Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid nicht verschwinden, sondern bestätigten in 2021 ihr Comeback:

Am 05. November 2021 und somit fast exakt 40 Jahre nach ihrer letzten Nummer-eins-CD “The Visitors”, veröffentlichte das Quartett ihr neuntes Studioalbum “Voyage”:

Song für ESC?
Das Studioalbum “Voyage” soll von den ABBA-Mitgliedern Benny und Björn in Eigenregie produziert worden und von der gesamten Gruppe geschrieben worden sein. Passend dazu möchten die schwedischen Acts schon bald einen weiteren Hit kreieren und erklärten im BBC Breakfast-Interview, dass sie beim Eurovision Song Contest in 2022 antreten wollen. Dieses Mal hingegen werden sie nicht auf der Bühne stehen und auch nicht für ihr Heimatland Punkte generieren. Stattdessen werden Björn Ulvaeus und Benny Andersson gemeinsam mit Dua Lipa im Studio stehen und den Sieg nach Großbritannien holen wollen.

“Was ist das Risiko? Man kann nicht schlechter sein als der Letzte”, erklärte Benny und verwies damit auf den Briten James Newman, welcher in 2021 keinen einzigen Punkt beim ESC eingefahren hatte.

Ob Dua Lipa überhaupt antreten möchte, ist unterdes auch noch nicht genauer beleuchtet worden. Das Management der “Don’t Stop Now”-Interpretin, TaP music, wird den kommenden britischen Eurovision Song Contest-Performer auswählen, wie die BBC bereits bestätigte. Dua Lipa selbst bräuchte den Wettbewerb nicht und kann auch so Stadien mit ihren Fans auf dem gesamten Planeten füllen - mit oder ohne ABBA als Support.