Passend zum neuen Album gibts für alle Fans ebenfalls die “Helene Fischer - Im Rausch der Sinne”-Dokumentation samt erstem öffentlichen Statement zu ihrem Freund.

-Helene-Fischer.jpg

Credit: Universal Music

Schwangerschaft bestätigt
Zehn Jahre lang war Helene Fischer mit Florian Silbereisen zusammen, doch geheiratet oder Kinder bekommen hatte das Paar nicht. Stattdessen trennten sie sich einvernehmlich in 2019 und die “Rausch”-Interpretin ging eine Beziehung mit ihrem Backgroundtänzer Thomas Seitel ein.

Auf gemeinsame Selfies und Videos mussten Fans dennoch bis heute warten, Helene versucht ihr Liebesleben für sich zu behalten. Doch ein enger Vertrauter hielt sich nicht daran und plauderte am Ende ihr bis dato wichtigstes Geheimnis aus: Fischer ist zum ersten Mal schwanger.

Via Instagram erklärte sie: “Ihr wisst, dass ich mein Privatleben zum Schutz schon immer unter Verschluss gehalten habe. […] Diesmal gab es aber wohl Menschen in meinem näheren Umfeld, die anvertraute und persönliche Informationen mit den Medien geteilt haben, was mich in diesem Fall eigentlich am meisten enttäuscht. Was soll ich sagen, leider wurde eine Nachricht offengelegt, die wir gerne noch ein bisschen privat für uns gehalten hätten. So schön meine derzeitige Verfassung auch ist, hätten wir gerne noch etwas länger gewartet, bis diese Nachricht die Öffentlichkeit erreicht. […] Wir sind schon seit längerem überglücklich darüber und mir geht es fantastisch. Denn ich kann voller Stolz sagen: Ich freue mich auf die Zeit, die vor uns steht.”

Album “Rausch”
Zwischen Januar und März 2022 soll Helene Fischer ihr erstes Kind zur Welt bringen und wird im August desselben Jahres ihr geplantes XXL-Konzert in München geben. Bis dahin haben alle Fans Zeit, sich ihr brandneues Studioalbum “Rausch” reinzuziehen und alle Tracks auswendig zu lernen. Ob es der LongPlayer in die Fußstapfen der Nummer-eins-CDs “Für einen Tag”, “Farbenspiel” und “Helene Fischer” schaffen wird?

Wir werden es am Freitag, den 22. Oktober 2021 erfahren!

Doku & Liebesglück
Passend zum Album “Rausch” hat sich Die Schlagersängerin für alle Fans noch einen Coup einfallen lassen. Gemeinsam mit dem ZDF veröffentlichte sie ihre eigene Dokumentation “Helene Fischer - Im Rausch der Sinne”, zeigte sich darin an der Seite ihres Partners Thomas Seitel und sprach erstmals öffentlich über ihn und die Inspiration eines bestimmten Songs auf ihrem neuen Werk: “‘Hand in Hand‘ beschreibt eigentlich meine anfänglichen Gefühle, wie meine jetzige Liebe entstanden ist. Über meine innerliche Verzweiflung bis hin zu dem Wissen, es ist genau richtig so und anscheinend vom Schicksal so vorbestimmt gewesen”, so Fischer, welche ihrem Liebling vor laufenden Kameras küsste:

Im Stück “Hand in Hand” sing die Musikerin unter anderem über ihren Seelenverwandten und gab lyrisch folgende Lines von sich:

"Ich weiß, es gibt sowas wie Bestimmung
Also nehm ich es dankbar an, dich nicht mehr zu vermissen
Ich sehe mich in dir, die Gedanken werden laut
Und ich hör auf zu warten, alles hier, was ich jetzt brauch

Jetzt stehen wir hier, Hand in Hand
Unsre Wege gehen wir jetzt zusammen
Du kannst mich fühlen, wir sind seelenverwandt
Und es wird stärker jeden Tag, unser Bann"

Hier geht’s zu “Hand in Hand”: