Corden übernahm den Slot als Assistent von Rihanna während den Vorbereitungen von “SAVAGE X FENTY VOL. 3” und versagte kläglich.

-James-Corden-x-Rihanna.jpg

Credit: Terence Patrick / GettyImages

Erfolgreich auf allen Ebenen
Rihanna verdient seit ihrem 17. Lebensjahr mit ihrer Musik Millionen, jettet rund um die Uhr um den Globus und schmeißt ihr hart verdientes Geld nicht zum Fenster raus. Stattdessen gründete sie weitere Geschäftsmodelle und hörte auf ihre Fans, welche nicht dankbarer sein könnten. Da gibt es zum Beispiel die Make-up-Reihe von “Fenty Beauty”, welche Foundations und Concealer in 40 verschiedenen Farbtönen kreierte und somit die Lücke im Markt füllte …

Und nach einem XXL-Erfolg mit ihrer Schminke ging RiRi noch einen Schritt weiter und designte Dessous für jedermann. Sie selbst modelte einige Stücke und engagierte im August 2021 ebenfalls unsere gefeierte Rapperin Shirin David, welche sich ebenfalls in “Savage X Fenty” für ihre Fans ablichten ließ:

Feuerte Corden
Passend zum neuen Aushängeschild von “Savage X Fenty” kündigte Rihanna ebenfalls die dritte Dessous-Show an. Und die Vorbereitungen für Volume 3 liefen in den vergangenen Monaten auf Hochtouren und fanden im Sommer 2021 schließlich ein Ende. Doch bevor es so weit war, ließ sich Rihanna hinter den Kulissen von James Corden und dessen Late Late Show begleiten und traute ihren Augen kaum …

Während James Corden in gewohnter Manier allen die Show stehlen wollte, nahm er ebenfalls eine weitere Rolle an und entließ Rihannas Assistentin Carolyn in die Pause. Kurz darauf forderte er alle Anwesenden auf, sich in der Gegenwart des Superstars zur Wand zu drehen und ihr nicht in die Augen zu schauen. Der Savage X Fenty-Bossin platzte fast der Kragen, sodass sie Corden Kaffee holen schickte.

Anschließend stattete er Moderator Stephen Galloway, dem kreativen Direktor der Show, einen Besuch ab und schmiss sein gesamtes Catwalk-Konzept über den Haufen. Mit diversen mysteriösen Bewegungen, eigenen Ohrfeigen und geschmissenen Würfeln wollte Corden anschließend seine neue Chefin überzeugen und wurde von Rihanna schlicht und einfach gefeuert. Doch wie reagierte sie auf die neuen Moves ihrer Models?

Finde es selbst heraus und schau’ Dir an, wie sich ein:e Assistent:in von Rihanna niemals verhalten sollte: