Nachdem die Tickets für das einzige Konzert in 2022 an den Start gegangen waren, machte sich Frust unter allen Fans breit.

Helene-Fischer.jpg

Credit: Tristar Media / GettyImages

Nur eine Show
“Ich kann es kaum erwarten, live auf der Bühne zu stehen und mit meinem Publikum das Leben zu feiern. Die Emotionen und die Energie eines solchen Abends sind durch nichts zu ersetzen”, erklärte Helene Fischer in einer offiziellen Pressemitteilung und kündigte damit ihre erste und wohl einzige Show im Jahre 2022 an. “Mein ganzes Team ist wie elektrisiert. Wir fiebern alle auf den Tag hin, an dem wir in München endlich wieder das tun können, was wir am meisten lieben: die Menschen durch Musik zusammenzubringen, mit maximaler Kraft zu unterhalten und ihnen einen unvergesslichen Moment zu schenken.”

Die Tickets für die Performance am Samstag, den 20. August 2022 in München gingen bereits via Eventim an den Start und dieses Mal war der Andrang weniger hoch als erwartet. Einen Tag nach dem Release gibt es noch immer unzählige Karten und das hat auch einen Grund:

Helene Fischer verlangt zwischen 70 und 200 Euro pro Ticket …

Fans beschweren sich
Nachdem der Startschuss des Vorverkaufs bereits gefallen war, machte sich Frust unter allen Fans breit. Jene würden schließlich nicht genug Geld verdienen, um für ein Konzert 200 Euro auf den Tisch zu legen. Via Twitter wurden diverse Meinungen kundgetan und einige haben wir für Dich einmal rausgesucht:

Ein Fan brachte es am Ende sogar auf den Punkt und erklärte, dass man selbst für 200 Euro “nur” einen Stehplatz bekommen würde, “für den man Stunden zuvor anstehen muss, wenn man möglichst weit nach vorne kommen will”. Als VIP müsste man über 600 Euro auf den Tisch legen und sich am Ende dennoch für 90 Euro ein Ticket für die Aftershow-Party sichern, bei welcher Helene nicht einmal mit am Start ist …

Dennoch haben sich einige Fans dazu durchringen können, Karten zu ergattern. Bei dem ein oder anderen Supporter würde für Helene Fischer sogar das Geld für den kompletten Jahresurlaub daraufgehen …

Bei einer vollen Kapazität vom Freigelände der Messe in München würde Helene Fischer allein durch den Verkauf von 20.000 Karten im Wert von 70 Euro rund 1.400.000 Euro an jenem Abend einnehmen. Wird nur ein Viertel der Fans das Doppelte ausgeben, wird die Schlagersängerin schlappe 2.050.000 Euro generieren …