Die heute 19-Jährige hat den Namen Whitney abgelegt und möchte von nun an Stevie genannt werden.

-Eminem.jpg

Credit: Jeff Kravitz / GettyImages

Familie ist alles
Zwei Jahrzehnte lang brauchte Eminem, um sich eine Karriere aufzubauen, von welchen andere nicht einmal zu Träumen wagen. Doch der Rapper versucht seine Kinder fernab vom Rampenlicht zu erziehen und stellte sicher, dass sich alle drei Mädchen um ihre Bildung bemühen und sich nicht auf den Erfolgen ihres berühmten Vaters ausruhen würden. “Auch, wenn ich dann mit dem ganzen Stress mich auseinandersetzen muss. Auch ihre Lehrer sind super und sagen den Kindern: ‘Wenn Hailies Vater kommt, ist er Hailies Vater - Mr. Mathers.’ Im letzten Jahr war ich selbst mal beim Unterricht anwesend und habe ihnen vorgelesen - einen Monat lang oder sowas”, erklärte der Rapper gegenüber dem “Rolling Stone”-Magazin.

Em selbst hat nur eine biologische Tochter Hailie Jade, welche am 25. Dezember 1995 das Licht der Welt erblickt hat und seither von ihm und On-Off-Ex-Frau Kimberly Ann Scott aufgezogen worden war. Der Rapper adoptierte daraufhin Whitney, welche Kim mit in die Ehe brachte und nahm sich Alaina an, die nach dem Heroin-Tod ihrer Mutter Dawn Scott auf die Hilfe ihres Onkels angewiesen war.

Und Eminem ist stolz auf alle drei Kinder. Im Mike Tyson Podcast “Hot Boxen’” sagte er über seine Töchter: “Hailie hat keine Babys, aber einen Freund. Ihr geht es gut. Sie macht mich definitiv stolz. Sie hat einen College-Abschluss. Es ist so verrückt. Und ich habe eine Nichte, die ich mit aufgezogen haben und die wie eine Tochter für mich ist. Und meine jüngere Tochter ist jetzt 17. Wenn ich also über meine Errungenschaften nachdenke, dann ist das wahrscheinlich die Sache, auf die ich am meisten stolz bin - meine Kinder großzuziehen. Es ist wichtig, die Kinder auf dem Boden zu halten, wenn sie sich in einer Situation wie unserer befinden. Es ist sehr wichtig.”

Whitney outet sich als nicht binär
Während sich Alaina, Hailie und Whitney mehr oder weniger aus dem Rampenlicht zurückgezogen und nur selten auf den sozialen Netzwerken ein Wort veröffentlicht haben, scheint letztere nun einen anderen Weg eingeschlagen zu haben: Via TikTok outete sich Whitney Mathers als nicht binär und möchte von nun an nur noch mit Stevie angesprochen werden. Passend dazu zeigte Eminems Adoptivkind eine starke Veränderung der letzten paar Jahre und erklärte, dass ab nun alle Pronomen für sie:ihn gelten würden:

Statt mit langen blonden Haaren wird Stevie nun mit einem Pixie-Cut, Piercings und rockiger Kleidung durchs Leben schreiten. Vater Eminem hat sich unterdes noch nicht zu der neuen nicht Geschlechtsbestimmenden Pronomen zu Wort gemeldet.