Für ein neues Projekt steht Demi vor der Kamera und gestand, dass sie sich endlich in ihrem Körper wohlfühlen würde und ihre erste Sexszene im Kasten hätte.

Demi-Lovato.jpg

Credit: Emma McIntyre / GettyImages

Stellt sich ihrer “größten Angst”
Im September 2019 hatte Demi Lovato ihre “größte Angst” überwunden und erstmals ein unbearbeitetes Foto via Instagram hochgeladen. Zum damaligen Zeitpunkt war die Musikerin rund ein Jahr von ihrer Drogensucht und den Essstörungen befreit und wollte ihren Fans zeigen, dass auch sie nicht perfekt ist. Stattdessen postete Demi ein Foto aus Bora Bora und erklärte im Untertitel:

Das ist meine größte Angst. Ein unbearbeitetes Bild von mir im Bikini. Und ratet mal was? Es ist Cellulite!!!! Ich habe es einfach satt, dass ich mich für meinen Körper schämen muss. (Ja, die anderen Bikinifotos waren nachträglich bearbeitet - Ich hasse, dass ich es gemacht habe, aber es ist wahr.) [Ich habe es gemacht,] damit andere einen für sie wunderschönen [Körper] sehen, jedoch bin ich das nicht. […] Hier bin ich also: schamlos, furchtlos und stolz auf einen Körper, der viel durchgemacht hat und mich weiter verblüffen wird, wenn ich eines Tages hoffentlich ein Baby zur Welt bringen werde.”

Erste Sexszene im Kasten
Über ein Jahrzehnt kämpfte Lovato mit ihrer Drogensucht, Angst und Essstörungen. Doch jene hatte sie nach ihrem Drogenrückfall und dem Beinahe-Tod im Juli 2018 bekämpft und gelernt, sich selbst und ihre Fehler mittlerweile zu lieben. Das zumindest gestand die schauspielernde Sängerin fast genau drei Jahre nach ihrer Überdosis und fügte hinzu, dass sie ein neues Projekt gestartet hatte und als Teddy vor der Kamera stand. Passend dazu drehte sie ihre erste Sexszene und veröffentlichte ein Vorher-Bild für alle Fans:

Demi-Lovato-Instagram-Story-21.07.2021.png

Credit: ddlovato / Instagram

Im Anschluss an den Dreh gab es für alle Instagram-Follower noch einen weiteren hotten Schnappschuss, in welchem Lovato mit BH und einer kurzen Hose zu sehen ist und verführerisch in die Kamera blickt. Dazu schrieb sie: “Heute habe ich eine Sexszene drehen müssen. Meine erste! Ich hatte ein wenig Angst, das zu machen, aber die Kollegen und die Crew waren so professionell und einfach zum Zusammenarbeiten, dass mich das gleich beruhigt hat. Dann habe ich daran gedacht, wie stolz ich auf mich bin, dass es mir möglich war, mich in meiner Haut gut genug zu fühlen, um das zu machen.”

Abschließend fügte Demi Lovato noch hinzu: “Yay für diesen unerwarteten Schub an Selbstliebe und Yay für diesen peinlich witzigen Sex.”

Ob die ngerin für eine TV-Show oder einen Film vor der Kamera stand, ist derweil nicht näher erläutert worden.