Glaubt man Dillon, so hat sich Lena für ihre EP “Kind” von ihrer Kollegin bedient und das Cover samt Schriftzug kopiert.

Lena-Meyer-Landrut.png

Credit: Magdalena aka Sirius.Film / Universal Music

Neue Musik
Über 18 Monate hatte sich Lena Meyer-Landrut aus dem Musikbusiness zurückgezogen, war nur selten auf den sozialen Medien unterwegs und entschied sich im Mai 2021 schließlich für einen Neuanfang. Sie löschte alle Postings auf Instagram und kündigte letzten Endes ein neues dreiteiliges Projekt an.

“Optimistic”, “Kind” und “Confident” nannte die Musikerin ihre neuen Werke und konnte mit den dazugehörigen Artworks und Videos ihre Fans bereits vom Hocker hauen:

Alles nur geklaut?!
Doch nicht alle fanden die Fotoreihe für das Werk “Kind” zum Schreien. Eine musikalische Kollegin machte Lena letzten Endes selbst den Vorwurf, sich kreativ bei ihr bedient und sie kopiert zu haben.

“Ach Lena. Ich gehe hier so meinem eigenen Alltag nach, gieße die Blumen und kümmere mich um mein Baby. Weißt du? Ich vollende mein neues Album, kümmere mich um meine eigenen Angelegenheiten. Und plötzlich taucht dein Gesicht auf meinem Bildschirm auf, das mir von deiner EP ‘Kind’ erzählt und, oh Mann, Mädchen, was ist passiert? Du hättest mich wissen lassen können, dass du meine Arbeit und mein Team und die Grafik magst und wir hätten mit dir über eine Zusammenarbeit sprechen und dir aus der Patsche helfen können”, schrieb Sängerin Dillon via Facebook nieder und fügte hinzu, dass Lena von ihr alles gestohlen habe. “Den Titel? Das Konzept des Artworks? Die Fotos? Echt jetzt, ALLES? Du solltest dich so verdammt dafür schämen, von einer weiblichen, kommerziell weniger erfolgreichen, Künstlerin zu klauen! Dein Verhalten ist nur wieder ein perfektes Beispiel für Machtmissbrauch eines von Geldgier getriebenen Individuums. Schäm dich!”

Anschließend teilte Dillon einen Vergleich von beiden Artworks und löschte ihren Post nach dem Ausbruch eines Shitstorms erneut. Die beiden offziellen Cover der Werke "Kind" kannst Du Dir hier ansehen: 

Official-Coverart-Lena-Meyer-Landrut-Dillon-of-kind.png

Credit: Offizielles Coverart

Viele Unterschiede
Während sich Lena Meyer-Landrut zu den Vorwürfen noch nicht öffentlich zu Wort gemeldet hatte, stärkten ihr ihre Fans den Rücken und erklärten Dillon, dass beide Artworks komplett anderes aussehen würden. Die Angreiferin wurde selbst als “ein bisschen dramatisch” abgestempelt …

Facebook-Kommentar.png

Credit: dillonzky / Facebook

… und auch Facebook-Account, welcher sich nicht als Fan von Lena entpuppt, erklärte, dass beide Cover total unterschiedlich sein und Dillon wahrscheinlich nur versuchen würde, “in Deutschland bekannt” zu werden.

Facebook-Kommentar.png

Credit: dillonzky / Facebook

Wie die Sache wohl ausgehen wird? Lena bereitet sich aktuell auf den Drop vom Song “Strip” vor, welcher am 04. Juni 2021 auf den Markt kommen soll.