Weder wird der 67-Jährige Lieder für die Schlagerpiloten schreiben, noch möchte er erneut vor der Kamera stehen. Stattdessen soll sich Bohlen ein wenig Zeit für sich nehmen wollen.

Dieter-Bohlen.jpg

Credit: Hannes Magerstaedt / GettyImages

Ende von DSDS
Im Mai 2021 sprach Bernd Reichart, Chef der Mediengruppe RTL Deutschland, mit der “Wirtschaftswoche” und erklärte, dass der Sender einige Shows auf den Kopf stellen wird. Und genau aus diesem Grund wurde der Vertrag von Dieter Bohlen, welcher bei DSDS und das Supertalent seit Beginn mit dabei ist und die Shows in den letzten gut 15 Jahren geprägt hatte, nicht mehr mit am Start sei.

“‘Deutschland sucht den Superstar’ zu erneuern ist eine Entscheidung fürs Format, nicht gegen Protagonisten. Genau jetzt ist die richtige Zeit, gewohntes infrage zu stellen. Übrigens nicht nur im Programm. […] Wir prüfen ständig, ob wir den Nerv unseres Publikums treffen und abbilden, was die Menschen begeistert und bewegt. ‘DSDS’ hat auf hohem Niveau nach und nach Marktanteile verloren. Deshalb bekommt die Sendung ein neues Konzept und eine neue Jury”, so Reichart, welcher abschließend hinzufügte: “Wir prüfen ständig, ob wir den Nerv unseres Publikums treffen und abbilden, was die Menschen begeistert und bewegt. […] Wir setzen auf positive Unterhaltung, auf großes, innovatives Familienfernsehen.”

Bohlen selbst hatte ebenfalls ein Statement zum Jury-Aus veröffentlicht und machte einigen Gerüchten direkt den Garaus: “Nein, es lag nie am Geld, daran lag es überhaupt nicht. Nein, ich bin nicht ausgerastet, ich war auch nicht böse, gar nichts. Sondern RTL will einfach einen neuen Weg gehen, familienfreundlicher - dazu ein Revoluzzer, der immer auf die Kacke haut, wie ich, hat nichts mehr zu suchen. Kann ich gut verstehen. Ich werde immer die Wahrheit sagen und ich bin so, wie ich bin – da kann ich mich auch nicht ändern.”

Nahm kein Jobangebot an
Im Mai 2021 kam schließlich das Gerücht auf, der 67-Jährige hätte ein Jobangebot der Schlagerpiloten angenommen und soll nicht nur den Song “Alpha” für das Trio verfasst haben, sondern auch am nächsten Studioalbum “Blue Hawaii” beteiligt sein. Doch Bohlen selbst will von den Männern in Pilotenkleidung nichts wissen. “Ich kenne die Gruppe null. Ich habe die nicht gesehen, ich habe die nicht produziert und gar nichts. Die Wahrheit ist: Das ist ein uralter Song, den hab ich mal für Fantasy geschrieben, vor hunderten von Jahren”, sagte der Hit-Produzent via Instagram und dementierte so jene Gerüchte.

Doch mit dem Statement nicht genug: Dieter Bohlen verneinte alle anderen Meldungen von vermeintlichen Jobangeboten und veröffentlicht sein Video mit dem Titel “So geht es weiter”. In diesem erklärte er, dass er aktuell nicht noch einen “ellenlangen Vertrag mit RTL” unterschreiben und einen Gang runterschalten möchte. Er fügte hinzu: “Ihr nervt ja die ganze Zeit mit 'Was machst du jetzt?' […] Ich will natürlich auch mal, wie in jedem Jahr, ein bisschen ausspannen. Ich habe große Pläne. Ich will wieder mit meinem Boot einmal um Mallorca fahren, eventuell auch über Menorca und so weiter. Also, relaxt ein bisschen. Ihr könnt ruhig mal ein bisschen warten. Dieter muss sich auch mal ausruhen. Alles klar und schönes Wochenende.”

Na, so muss das als 67-Jähriger mit kleinen Kinder auch sein. Seine Fans verstehen den Pop-Titan auf jeden Fall und gratulierten ihm zu dem Schritt, einen Gang runterschalten zu wollen.