Nachdem H.P. Baxxter und Co. bereits ein neues Studioalbum angekündigt hatten, möchten sie in 2022 erneut auf Tour gehen und in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Fans zum Bouncen bringen.

-H.P.-Baxxter-of-Scooter.jpg

Credit: Marco Prosch / GettyImages

Was eine Erfolgsgeschichte
Dank einer Kleinanzeige im Jahr 1986 traf H.P. Baxxter auf seinen Kollegen Rick J. Jordan und gründete wenig später mit ihm und Ferris Bueller die Gruppe Scooter. Rund zwei Jahre später dominierten sie bereits die deutschen, österreichischen und Schweizer Charts und konnten einen Hit nach dem anderen verkaufen.

Zum damaligen Zeitpunkt hatte der Groß- und Außenhandelskaufmann Bammel, dass die Erfolgswelle schnell abflachen würde und gestand im Interview mit “Capital”: “Mir saß die Angst im Nacken, dass Scooter nur ein One-Hit-Wonder ist. Damals habe ich für Edel Music gearbeitet und wollte den Job auch nicht aufgeben. Mein Chef Jens Thele sagte: ‘Ihr müsst jetzt ins Studio gehen und ein Album machen!’ Aber ich wollte nicht.”

Am Ende konnten alle Mitglieder von Scooter ihr Hobby zum Beruf machen und die ersten Millionen verdienen. Doch das Mikrofon aus der Hand legen möchte der Frontmann noch lange nicht. “In Rente zu gehen kann ich mir nicht vorstellen. Solange es noch Spaß macht und die Fans mich hören wollen, mache ich weiter. Wir gehen jeden Tag ins Studio, probieren Neues aus. Wir arbeiten gerade an unserem 20. Album. Es kommt im nächsten Jahr”, sagte H.P. und fügte abschließend hinzu, dass er sich “immer von Drogen ferngehalten” habe und das anstrengendste an den Shows eigentlich “das Reisen” sei.

Neues Album und neue Tour
Im Tourbus von A nach B reisen werden H.P. Baxxter und Co. auch in Zukunft und kündigten soeben nicht nur ihr 20. Studioalbum “God save the Rave” an, sondern auch die dazu passende gleichnamige Tournee für das Jahr 2022. Dieses Mal hingegen wird es nicht nur eine einfache Konzertreise sein, sondern die größte Arenatour, welche Scooter je absolviert hat. Zwölf unglaubliche Shows wurden nun bestätigt und die Termine, welche die Jungs unter anderem nach Stuttgart und Zürich führen wird, wurden auch schon veröffentlicht.

Tickets kannst Du Dir ab dem 19 März 2021 für folgende Performances sichern:

11.03.2022 - Stuttgart /// Schleyer-Halle
12.03.2022 - München /// Olympiahalle
13.03.2022 - Zürich /// Hallenstadion (Schweiz)
15.03.2022 - Antwerpen /// Lotto Arena (Belgien)
17.03.2022 - Düsseldorf /// ISS Dome
18.03.2022 - Bremen /// ÖVB-Arena
19.03.2022 - Dresden /// Messe
21.03.2022 - Wien /// Stadthalle (Österreich)
22.03.2022 - Esch-sur-Alzette /// Rockhal (Luxemburg)
24.03.2022 - Amsterdam /// Ziggo Dome (Holland)
25.03.2022 - Hannover /// ZAG Arena
26.03.2022 -Kiel /// Wunderino Arena