Gerade erst stand der spanisch-deutsche Sänger für “The Voice Kids” als Juror vor der Kamera, schon veröffentlichte er seine neue Single “Magia”.

Alvaro-Soler.jpg

Credit: Isa Foltin / GettyImages

Wer ist Álvaro?
Álvaro Tauchert Soler wuchs die ersten zehn Jahre seines Lebens in Barcelona auf, bevor er in Tokio eine deutsche Schule besuchte und mit 17 zurück in die spanische Stadt zog. Im Anschluss daran gründete er mit seinem jüngeren Bruder und zwei Freunden die Band Urban Light, gewann einen Universitätstalentwettbewerb und erreichten bei der landesweiten Castingshow “Tú sí que vales” das Finale. Für Álvaro hörte hier der Weg schließlich auf. Er beschloss sich als Solokünstler einen Namen zu machen, unterschrieb bei der Plattenfirma Universal Music einen Vertrag und arbeitete an seiner eigenen Musik.

“Eterno agosto” und “Mar de Colores” nannten sich die beiden Studioalben, welche der spanisch-deutsche Sänger seither im Alleingang auf den Markt gebracht und damit unter anderem Platz eins in Italien und der Schweiz gegangen war und sich in der Bundesrepublik ebenfalls eine goldene Schallplatte sichern konnte. Am Ende gewann der Musiker selbst einen Radio Regenbogen Award in der Kategorie “Sommerhit 2018” mit seiner Single “La Cintura”.

Neuer Job: Jurymitglied
Nachdem Soler in Italien sein Nummer-eins-Album gefeiert hatte, saß er bereits in der zehnten Staffel der Castingshow "The X Factor" in der Jury und konnte wenig später auch das deutsche Publikum mit seinem Können überzeugen: Der braunhaarige Musiker war Teil der sechsten Staffel der deutschen Fernsehshow "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ und begeisterte ein Millionenpublikum. Doch dabei sollte es nicht bleiben:

Sat.1 bot dem Sänger einen Vertrag für “The Voice Kids” an, welchen er nicht ablehnen konnte. In der neunten Staffel der Musik-Castingshow, bei welcher Kinder im Alter von acht bis 15 Jahren ihr Gesangstalent unter Beweis stellen, sitzt er neben unter anderem Vincent Weiss, Michi & Smudo und Stefanie Kloß in der Jury, stellt sich ein Team zusammen und möchte den Sieg mit nach Hause nehmen. Seit dem 27. Februar 2021 werden die ersten Folgen bereits ausgestrahlt und Álvaro Soler konnte sich bereits die Talente Saralynn und das Duo bestehend aus Oscar & Mino sichern.

Doch was macht der spanisch-deutsche Sänger, wenn er nicht auf einem roten drehenden Stuhl sitzt und sich sein Team zusammenstellt? Genau diese Frage hat der 30-Jährige nun gegenüber der Deutschen Presseagentur beantwortet und über die Zeit während der Corona-Krise gesprochen. “Ich glaube, so Phasen [die aufs Gemüt schlagen] hatte jeder, aber es ist wichtig, sich immer wieder auf die positiven Dinge zu besinnen. Es ist eigentlich alles etwas besser und körperlich ist es ja auch nicht schlechter als mit 25. Das fängt ja erst später an, mit 40 reden wir nochmal.”

Passend dazu plauderte er über seine am Freitag, den 05. März 2021 veröffentlichte Single “Magia” und gestand, dass er viele Nachfragen nach neuer Musik bekommen hatte. “Schon im Sommer bekam ich immer wieder Nachrichten, in denen so was stand wie: ‘Das Jahr ist so schwer, warum veröffentlichst du nicht was?’. Das hat mir wieder bewusst gemacht, dass das der Grund ist, warum ich Musik mache. Es hat unglaublichen Spaß gemacht, für genau diese Leute einen Song zu schreiben und schon während seiner Entstehung hatte ich ständig Lust zu tanzen. Wenn ein Lied das mit einem macht, weiß man, dass etwas daran richtig ist. […] Mir ist aufgefallen, wie oft wir das Wort [‘Magia’ - magisch] für Dinge benutzen, die man nicht anders beschreiben kann. Nicht alles braucht tausend Worte, nicht alles einen Grund – manchmal überwältigen uns die kleinen Dinge. Man fühlt es einfach.”

Das Video zur Single “Magia” erscheint um 17 Uhr deutscher Zeit auf YouTube. Bis dahin kannst Du Dir die Audiodatei anhören: