Deutschrap wird im aktuellen Ranking der deutschen Single-Charts einmal wieder großgeschrieben. Doch welcher Song hat sich in der 8. Kalenderwoche von 2021 den Thron gesichert?

Fragezeichen.jpg

Credit: Unsplash.com

Knapp daneben …
Gerade erst hatte sich Samra zum ersten und letzten Mal öffentlich von seinem ehemaligen besten Freund und “Berlin lebt 2”-Kollaborateur Capital Bra getrennt, schon thematisierte der Rapper seine Einsamkeit im neuen Song “SMS”. Auf lyrische Art und Weise erklärte der Musiker:

“Ich sitz' schon wieder da, ganzе Zimmer ist verraucht
Hass' mich wieder selbst, denn ich liebe nur den Rausch
Alleine im Hotel, weil ich niemanden vertrau’
Ich weiß, wenn ich fall', fängt mich keiner auf”

Seine Single “SMS”, welche am 19. Februar 2021 veröffentlicht worden war, wurde von Joezee, Magestick, Djorkaeff und Beatzarre produziert und von Samra und Greckoe geschrieben. Innerhalb von einer Woche konnte der Rapper rund drei Millionen Streams generieren, während sein dazu passendes Musikvideo die Hälfte jener Klicks aufwies und sich somit Platz 6 in den offiziellen Single-Charts sicherte.

Kollabo noch immer erfolgreich
Während sich Samra mit “SMS” Platz 6 sichern konnte, schaffte es sein Kollege Nimo in die Top 5. Seine Luciano-Kollaboration “Bad Eyez”, welche von PzY produziert und von beiden Rappern in Eigenregie geschrieben worden war, wurde von allen Fans millionenfach gefeiert und ebenfalls mit einem dazugehörigen Musikvideo komplementiert:

Doch Samra, Nimo und Luciano sind nicht die einzigen Deutsch-Rapper, welche es in Kalenderwoche 8 des Jahres 2021 in die höheren Ränge der Single-Charts geschafft haben. Während sich Tiesto mit “The Business” ein weiteres Mal Rang 4 sicherte, landeten badmomzjay und KASIMIR1441 mit ihrer Zusammenarbeit “Ohne Dich” nach vier Wochen an der Spitze der Charts und einer Woche auf Position Nummer 2 auf Rang 3, während Nathan Evans mit “Wellerman” vom Thron steigen musste …

Die neue Nummer 1
Überraschenderweise hatten sich Apache 207 und Bausa mit ihrer ersten Zusammenarbeit Mitte Februar 2021 bei ihren Fans zurückgemeldet und “MADONNA” veröffentlicht. Das Stück, welches von letzterem Rapper, Miksu & Macloud sowie Berky produziert worden war, rasierte das ganze Game. Die Audiodatei brachte via Spotify über 5,6 Millionen Klicks innerhalb von sieben Tagen ein, während die Visualisierung schlappe 2,2 Millionen Mal angeklickt worden war und dafür am Ende sorgte, dass sich das Duo an der Spitze der deutschen Charts wiederfinden kann.

Während sich Apache 207 noch nicht zu dem neuen Nummer-eins-Award zu Wort gemeldet hat, bedankte sich Kollege Bausa bereits bei allen Fans und feierte damit den Release seines neuen Albums "100 PRO".

Das Musikvideo zu “MADONNA” kannst Du Dir unterdes hier anschauen: