Nachdem Ende Oktober 2020 das Nummer-eins-Album auf den Markt gekommen war, arbeitete Ari an einer Deluxe-Version und präsentierte fünf neue Songs.

Ariana-Grande-Positions-Album-Cover.png

Credit: Offizielles Cover

Was ein Erfolg!
“Positions” nennt sich Ariana Grandes sechstes Studioalbum, welches bereits am 30. Oktober 2020 veröffentlicht worden war und unter anderem mit Features mit Ty Dolla $ign, The Weeknd und Doja Cat beinhaltete. Der LongPlayer an sich wurde bereits mit Gold in Großbritannien, Neuseeland und Dänemark ausgezeichnet und schaffte es unter anderem in Argentinien, den USA und Litauen an die Spitze der Charts.

Singles wie “34+35” und “Positions” wurden ebenfalls ausgekoppelt, mit einem dazu passenden Musikvideo versehen und millionenfach gestreamt, bewundert und angeklickt.

Fünf neue Songs
Während der Corona-Krise hatte sich Grande nicht nur zurückgezogen, viel Zeit mit ihrem neuen Lieblingsmenschen Dalton Gomez verbracht und sich mit dem Immobilienmakler letzten Endes verlobt, sie arbeitete auch an neuen Songs. Und einige dieser haben wir am Freitag, den 19. Februar 2021 erstmals präsentiert bekommen: Um ihre Fans bei Laune zu halten, veröffentlichte der US-Superstar eine Deluxe-Edition ihres sechsten Studioalbums und mit diesem fünf neue Tracks. "Someone Like U (Interlude)", "Test Drive", "Worst Behavior", "Main Thing" und ein Remix“34+35”, welcher mit Doja Cat und Megan Thee Stallion entstanden war, wurde zur Tracklist hinzugefügt und via Spotify und Co. präsentiert.

Die Deluxe-Variante von “Positions” kannst Du Dir unterdes hier reinziehen:

Wird sie ihren zweiten GRAMMY bekommen?
Unzählige Fans fragen sich seither, warum Ariana Grande mit ihrem Nummer-eins-Album “Positions” nicht für den GRAMMY bei der 63. Verleihung nominiert worden war. Doch wirklich verwunderlich ist es nicht. Für den Musikpreis des Jahres musste sich ein jeder Künstler zwischen dem 01. und 24. Juli 2020 bewerben. Ihr LongPlayer war erst vier Monate später an den Start gegangen und wurde aus diesem Grund in 2021 nicht nur Wahl gestellt. Stattdessen reichte Grande ihre Kollaborationssingle “Rain On Me” mit Lady Gaga ein und wurde in der Kategorie “Beste Popdarbietung eines Duos oder einer Gruppe” nominiert.

Ob sich das Frauen-Power-Duo am Ende gegen unter anderem Taylor Swift und Bon Iver, BTS und Justin Bieber und Quavo durchsetzen kann? Wir werden es am 15. März 2021 erfahren.