Für neueste Werbeaufnahmen verzichtete Rihanna einfach mal auf einen BH und verdrehte ihren Followern den Kopf.

-Rihanna.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Keine 90-60-90
Rihanna stand über zehn Jahre vor der Kamera und achtete haargenau darauf, was sie zu sich nimmt, wie sie sich gibt und was sie anhat. Nachdem die Musikerin 30 geworden war, stellte sie ihr Leben komplett um, hielt sich nicht mehr so häufig an ihre Regeln und hatte einfach nur Spaß. Ob sie nun die trendigsten Kleidungsstücke am Leib trug oder einige Kilos zugenommen hatte, war ihr am Ende egal.

“Ich habe nicht die Maße eines Victoria's Secret-Engels und trotzdem fühle ich mich wunderschön und selbstbewusst in meiner Unterwäsche”, erklärte die “Bitch Better Have My Money”-Interpretin bereits im Mai 2018 in der Vogue, bevor sie hinzufügte: “Du musst einfach wirklich über dich selbst lachen. Ich meine, ich weiß, wenn ich einen fetten Tag habe und wenn ich an Gewicht verliere. Ich akzeptiere alle Körperformen.”

Passend dazu brachte Rihanna ihre eigene Unterwäsche-Linie “Savage X Fenty” auf den Markt und fügte im Interview mit “T: The New York Style”-Magazine hinzu: “Ich habe die Art, wie ich mich anziehe, einfach nach meinen Proportionen geändert. Du trägst Dinge, in denen du gut aussiehst und so einfach ist das. Ich bin im Moment dick und kurvig und deshalb kann ich meine eigenen Designs nicht tragen? Ich meine, so funktioniert das nicht, oder? Meine Größe ist noch nicht einmal die größte Größe, sie ist tatsächlich näher dran an den kleineren Größen, die wir haben. Wir haben die Stücke bis zu Größe 46.”

Auch die dazu passenden größeren Schaufensterpuppen wurden von ihren Fans gefeiert:

Neue Promo für Savage X Fenty
Statt auch weiterhin auf Models zu setzen, welche RiRis Dessous tragen und vor der Kamera für Werbeaufnahmen stehen, macht es die Musikerin einfach selbst. Das zumindest zeigen die neuesten heißen Schnappschüsse auf Instagram, welche Millionen von Fans um den Verstand bringen.

Im neuesten Posting, welches fast zehn Millionen Likes kassierte, promotete die Sängerin ihre neuen Boxershorts und hat doch tatsächlich ihren BH und ein dazu passendes Oberteil vergessen …

Ihre Supporter feiern diesen Look und sorgten am Ende dafür, dass die Satin-Boxer für den Mann, welchen RiRi im oben abgebildeten Post trug, so gut wie ausverkauft sind. Lediglich die Größen 2XL und 3XL sind im Shop noch vorhanden - so sieht gutes Marketing aus!