Wie MTV bestätigte, konnten sie die sieben südkoreanischen Superstars vor die Kamera bekommen und ein Unplugged aufnehmen, welches noch in diesem Monat online gehen soll.

BTS.jpg

Credit: Cindy Ord / GettyImages

Tour verschoben
Die Jungs von BTS hatten nach dem Drop von ihrem Nummer-eins-Album “Map of the Soul” eigentlich vor, in 2020 die ganze Welt zu bereisen und auch in Deutschland einige Konzerte zu spielen. Doch dieser Plan ging leider nicht auf: Nach dem Ausbruch vom Coronavirus mussten die sieben Mitglieder der südkoreanischen K-Pop-Gruppe in die Röhre gucken, wie Ticketmaster wie folgt erklärte: “Leider wurde die BTS 'Map of the Soul Tour' durch Europa aufgrund der laufenden Regierungsempfehlungen zu Massenversammlungen verschoben. Unsere höchste Priorität bleibt die Sicherheit unserer Künstler und Fans sowie der globalen Community. Wir bitten euch um euer großzügiges Verständnis, dass diese Entscheidung unter Berücksichtigung der Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten getroffen wurde. Wir freuen uns schon darauf, euch alle in Zukunft zu sehen.”

Wie das Management von BTS hinzufügte, sei es zu schwierig gewesen, “die Tour fortzusetzen, da die derzeit strengen Beschränkungen für grenzüberschreitende Reisen weiterhin bestehen” bleiben. Bis heute gibt es keine neuen Daten der “Map of the Soul”-Tournee …

Ritterschlag
Um ihre Fans dennoch bei Laune zu halten, haben sich RM, Jin, SUGA, J-Hope, Jimin, V und Jungkook etwas ganz Besonderes einfallen lassen und einem Angebot von MTV zugestimmt. Im südkoreanischen Seoul sollen die sieben Künstler ihr eigenes Unplugged aufgenommen haben und werden somit in die Fußstapfen von unter anderem Jay-Z, Nirvana, Mariah Carey, und Adele treten. Am 23. Februar 2021 soll ihr “MTV Unplugged Presents: BTS” ausgestrahlt werden und einige Performances ihrer größten Hits featuren. Der Sender hat unterdes bereits ein Snippet veröffentlicht, welches Du Dir hier anschauen kannst:

“Nein, du träumst nicht … BTS wird beim MTV Unplugged alles geben […] und für ein explosives Ereignis sorgen”, heißt es zum Spektakel.