Rammstein.jpg
Credit: Jim Steinfeldt/Michael Ochs Archives / GettyImages
Rammstein.jpg
“Kreativität vergrößert”

“Kreativität vergrößert”: Rammstein bestätigen neues Album

Die Corona-Auszeit haben die Jungs von Rammstein gut genutzt und an neuer Musik gearbeitet. Das zumindest bestätigte der Keyboarder und kündigt eine weitere LP an.

Druck im Game

Dass Rammstein auch 23 Jahre nach der Gründung noch immer unglaublich erfolgreich unterwegs ist, hätte Frontmann Till Lindemann niemals geglaubt. Die Konzerte der “Du Hast”-Interpreten sind kurz nach dem Verkaufsstart der Tickets immer direkt ausverkauft, sie können Shows auf der ganzen Welt spielen und ihren Fans ein Live-Erlebnis präsentieren, welches nicht von dieser Welt ist. Doch der Frontmann der Metal-Band ist nicht immer ganz zufrieden mit seinem Job. Manchmal überwiegen selbst die Schattenseiten des Erfolgs, wie Till im Interview mit dem PLAYBOY in der Dezember-Ausgabe 2020 bestätigte.

“Ich nehme das mit ganz, ganz viel Demut auf. Und mir macht das auch ein bisschen Angst. Es bringt Verantwortung mit sich und extremen Druck. Da kommen auch Versagensängste auf: Können die Shows stattfinden, bleibst du gesund, funktioniert das alles? Das ist nicht schön. Aber trotzdem freut man sich ganz doll und bereut es nicht”, sagte der Musiker unter anderem und fügte hinzu: “Jeden Euro haben wir nicht für die geilen Songs verdient, sondern weil wir zusammengehalten haben. Die Ängste und Nöte, das Hoch und Runter, Streite, Eifersüchteleien und Neid. Nächtelang nicht schlafen können, weil man sich fragt, ob man sich durchsetzt oder einfügt. Die Gewissenskonflikte, die Psychodramen. Ich habe mich oft gefragt, warum ich mir etwas antue, das die Seele so aufreibt, und nicht einfach was anderes mache. […] Rammstein ist wie eine alte Ehe, da kann man nicht mehr loslassen. Die Kinder sind aus dem Haus, aber die Frau ist noch da, richtig sexy ist sie nicht mehr, aber ich lieb die.”

Neues Album

Die Corona-Krise ging an Rammstein im Übrigen ebenfalls nicht spurlos vorbei. Stattdessen mussten die Jungs Mitte April 2020 die komplette angekündigte Tournee absagen und erklärte: “Vor kurzem haben mehrere internationale Regierungen ihre Verbote für Großveranstaltungen verlängert. Betroffen sind leider auch einige Termine für die Rammstein Tour 2020. Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Partnern in allen betroffenen Ländern an einer Lösung für diese schwierige Situation und hoffen auf das Verständnis derer, die Tickets für die kommenden Shows gekauft haben.”

Die Corona-Auszeit haben sie dennoch genutzt und an neuem Material gearbeitet. Das zumindest gestand nun Keyboarder Christian “Flake” Lorenz und erklärte den Journalisten von “motor.de" des Labels Motor Entertainment: “Dadurch, dass wir nicht live auftreten konnten, hat sich unsere Kreativität vergrößert. Wir hatten mehr Zeit uns neue Sachen auszudenken und weniger Ablenkung. Dadurch haben wir eine Platte aufgenommen, die wir so nicht geplant hatten.”

“Unser Thema ist grundsätzlich die Beklopptheit der Menschen, und die ist zu Corona-Zeiten nicht viel anders als zu normalen Zeiten. Die meisten Sachen, mit denen man sich beschäftigt, finden am Ende ja sowieso im eigenen Kopf statt. Von außen kommen bloß so kleine Anstöße und da kommt auch genug durch, wenn die Straßen nur halb so voll sind”, fügte der 54-Jährige hinzu und sagte abschließend: “Unsere Themen sind ja generell aus dem täglichen Erleben und aus dem Weltgeschehen, und da passiert ja immer was.”

Wann das neue Studioalbum wohl auf den Markt kommen wird?