Nur wenige Tage vor der US-Wahl hat sich Lil Wayne auf die Seite des amtierenden US-Präsidenten gestellt, ihn getroffen und ein gemeinsames Bild mit Trump ins Netz geladen.

-Lil-Wayne.jpg

Credit: BET Awards 2020/ / GettyImages

Treffen mit Trump
Bevor am 03. November 2020 alle US-Amerikaner ein letztes Mal zur Wahlurne gehen und ihre Stimmen abgeben können, haben sich bereits unzählige Promis gegen den amtierenden Präsidenten gestellt und erklärt, dass er nicht noch einmal vier Jahre an die Macht kommen soll. Stattdessen soll Demokrat Joe Biden das Zepter übernehmen, ins Weiße Haus einziehen und das Land in die richtige Richtung führen.

Lil Wayne ist jedoch anderer Meinung und wirft Trump keine “weiße Vorherrschaft” vor. Stattdessen traf er sich mit dem amtierenden Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika und ist sogar überzeugt von ihm. Ein gemeinsames Foto stellte Weezy am Ende ins Netz und erklärte dazu, dass der 74-Jährige die Welt für alle verbessern würde.

“Ich hatte eben ein tolles Treffen mit Donald Trump! Abgesehen von dem, was er bisher mit der Strafrechtsreform getan hat, wird der Platin-Plan der Gemeinde echte Eigenverantwortung geben. Er hat uns heute zugehört und mir versichert, dass er es schaffen kann und wird”, schrieb Lil Wayne nieder.

Fans des Rappers sind außer sich und hätten sich niemals vorstellen können, dass Lil Wayne ein Republikaner ist und hinter Trump steht. Selbst 50 Cent, welcher ebenfalls auf der Seite des amtierenden US-Präsidenten steht, war fassungslos.

“Oh nein! Wayne! Ich hätte niemals solch ein Foto geschossen”, schrieb der Rapper via Twitter nieder. Fifty selbst erklärte erst vor wenigen Tagen, dass er die neuen Steuersätze von Joe Biden, welcher die Superreichen zur Kasse beten möchte, nicht dulden könne und demnach nicht für den Demokraten und einen Wechsel im Weißen Haus stimmen würde. “Was zum Teufen?! (Wählt Trump). Ich bin raus. F*ckt New York und die Knicks, die gewinnen sowieso nicht. […] Mir doch egal, dass Trump keinen Bock auf die dunkelhäutige Bevölkerung hat. 62 Prozent* [sollen versteuert werden]… Hast du den Verstand verloren?”, schrieb 50 Cent Mitte Oktober 2020 nieder und erklärte Biden, dass man “das persönliche Vermögen niemals über das Leben der Nation” stellen dürfe …