Obwohl Sheeran in den vergangenen zwölf Monaten keinen einzigen Song veröffentlicht hat, konnte er 44 Millionen Euro einnehmen und befindet sich einmal wieder an der Spitze der britischen Rich List.

Ed Sheeran

Credit: Mark Surridge/Atlantic Records

Auszeit und Baby
Am 12. Juli 2019 veröffentlichte Ed Sheeran sein viertes Nummer-eins-Album “No.6 Collaborations Project" und mit diesem Kollaborationen mit unter anderem Justin Bieber, Camila Cabello, Travis Scott, Eminem, 50 Cent und Cardi B. “I Don’t Care” mit Biebs und “Beautiful People” waren ein voller Erfolg, schafften es erneut an die Spitze der US-amerikanischen Charts und wurden während Sheerans letzter Welttournee von Millionen von Fans live mitgesungen.

Zwischen Mai 2017 und August 2019 gab der Brite unglaubliche 258 Konzerte und nahm über 657 Millionen Euro ein. Während seiner letzten Show in Ipswich kündigte der Musiker schließlich eine Auszeit an und wollte mindestens zwölf Monate lang eine Pause einlegen. Und diese scheint Ed richtig genutzt zu haben: Ehefrau Cherry Seaborn hatte im September 2020 das erste gemeinsame Kind zur Welt gebracht. Passend dazu erklärte der Rotschopf:

“Eine kurze Nachricht von mir, da ich einige persönliche Neuigkeiten habe, die ich mit euch allen teilen wollte ... Letzte Woche brachte Cherry mithilfe eines großartigen Teams an Hebammen unsere wundervolle und gesunde Tochter zur Welt - Lyra Antarctica Seaborn Sheeran. Wir sind total verliebt in sie. Sowohl Mama als auch Baby geht es großartig und wir schweben hier auf Wolke sieben. Wir hoffen, dass ihr zu diesem Zeitpunkt unsere Privatsphäre respektieren könnt. Viel Liebe und ich werde euch alle wiedersehen, wenn es Zeit ist zurückzukommen, Ed”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Ed Sheeran (@teddysphotos) on

Verdiente 44 Millionen in Auszeit
Trotz seiner musikalischen Pause konnte Ed Sheeran einmal wieder die Rich List vom britischen Magazin “Heat” anführen und wurde zum reichsten britischen Promi unter 30 gekürt. Rund 44 Millionen Euro soll er während seiner Auszeit verdient haben. Und das, obwohl der Sänger keinen einzigen Song releaste und kein einziges Mal auf der Bühne stand. Sein Vermögen wurde von der Zeitschrift auf stolze 255 Millionen Euro geschätzt.

Auf Platz zwei befindet sich das ehemalige One Direction-Mitglied Harry Styles, welcher dank seines Albums “Fine Line” und dem Deal mit Gucci ebenfalls 44 Millionen Euro in den vergangenen zwölf Monaten verdient hatte. Somit konnte der Brite seinen Kontostand in einem einzigen Jahr fast verdoppeln und soll 81 Millionen Euro schwer sein.

Position Nummer drei ging in 2020 an Emma Watson. Die “Harry Potter”-Darstellerin konnte dank Werbedeals mit unter anderem Lancôme, Burberry und Chanel rund 18,7 Millionen Euro generieren und ihr Vermögen somit auf 64 Millionen Euro aufstocken.

Hier geht’s zur kompletten UK Rich List 2020 und den aktuellen geschätzten Kontoständen:

  1. Ed Sheeran - 255 Millionen Euro
  2. Harry Styles - 81 Millionen Euro
  3. Emma Watson - 64 Millionen Euro
  4. Niall Horan - 60,7 Millionen Euro
  5. Little Mix - 60 Millionen Euro
  6. Louis Tomlinson - 50,9 Millionen Euro
  7. Liam Payne - 50,8 Millionen Euro
  8. Cara Delevingne - 42 Millionen Euro
  9. Zayn Malik - 46,4 Millionen Euro
  10. Sam Smith - 39,2 Millionen Euro