Welcher Musiker schafft es in der 37. Kalenderwoche an die Spitze der deutschen Charts? Genau dieser Frage gehen wir jetzt auf den Grund.

Bonez MC

Credit: William Krause / bigFM

“Fuckst mich nur ab”
Zum vierten Mal hat Bonez MC eine Single von seinem kommenden zweiten Studioalbum “HOLLYWOOD” veröffentlicht, dessen Drop er Corona-bedingt um zwei Wochen nach hinten schieben musste. Mit dem Stück “Fuckst mich nur ab” wollte der Hamburger seine Fans dennoch überraschen und sie für die Veränderungen entschädigen. Mit einem dazu passenden Musikvideo, welches von Shaho Casado erarbeitet worden war, rasierte er das komplette Game und generierte unter anderem 2,2 Millionen Klicks auf YouTube.

Worum geht’s?!
Diverse Theorien bezüglich des Textes und des Videos machen seither die Runde, Bonez MC selbst hat sich unterdes noch zu keinem der Nachrichten und Kommentare zu Wort gemeldet und lässt seine Fans lieber im Dunklen tappen. Während die einen denken, dass er sich von einer Ex-Freundin trennt und ihr sagt mit “Fuckst mich nur ab” sag, dass sie ihm auf den Senkel gegangen war, glauben wiederum andere, dass er sich von seinem alten Ich verabschiedet und dem Drogenkonsum abgeschworen hat. Gerappt hört sich dies wie folgt an:

Tausendmal versucht mit dir zu reden, aber nie hast du zugehört, du checkst es nicht
Habe dich geliebt von ganzem Herzen, merke es ist dir egal, Mann, verletzt es mich
Einfach auseinandergelebt, bewegen sich doch alle schon auf einem anderen Weg
Deine sogenannten Freunde alle Fake, wenn du aufwachst, dann ist es zu spät
Nie wieder zu zweit, ich mache es allein

Doch vielleicht hab' ich geweint, weil du machst es ei'm nicht leicht
Hab' es so oft gut gemeint, aber hab' dich nicht erreicht”

Und während diese beiden Theorien im Netz herumgeistern, könnte er sich ebenfalls von seinem guten Kumpel und 187 Strassenbande-Mitglied GZUZ verabschiedet haben, welcher in dem zuvor veröffentlichten Video zu “Big Body Benz”, wie alle anderen Beteiligten, von der Polizei abgeschossen worden war und nicht zu Zombies mutierte. Im darauffolgenden Clip zu “Tilidin weg” hockt Bonez MC schließlich am Grab von GZUZ und leert eine Flasche Jack Daniels, bevor er in der Visualisierung zu “Fuckst mich nur ab” ebenfalls eine Flasche des Hochprozentigen auskippt und den Sarg am Ende anzündet …

Weitere Informationen bezüglich letzterer Theorie kannst Du Dir hier noch einmal durchlesen:

Bonez MC VS. 24KGoldn
Eine Woche nach dem Drop von “Fuckst mich nur ab” könnte sich Bonez MC zum sechsten Mal in seiner Karriere an der Spitze der deutschen Single-Charts wiederfinden. In dem Midweek-Ranking steht er aktuell noch an erster Stelle. Ein US-amerikanischer Rapper namens 24KGoldn könnte ihm jedoch den Rang ablaufen. Nachdem jener am 24. Juli 2020 die Single “Mood” featuring Iann Dior releast hatte, schaffte es das Werk in Österreich bereits auf den Thron und positionierte sich in der Bundesrepublik auf dem vierten Rang. Doch seine Fans ließen den 19-jährigen Newcomer nicht im Stich und könnten ihm schon bald seinen ersten Nummer-eins-Award in Deutschland vermachen. Ein paar Streams fehlen dem Rapper dennoch:

Während er via YouTube über 12,7 Millionen Klicks einfahren konnte, ging er im Kampf um die Spitze der Spotify-Charts in der vergangenen Woche immer leer aus …

KW-37-Spotify-Charts.png

Credit: Spotify Charts

Wie die Sache wohl ausgehen wird? 24 Stunden Zeit haben Fans von beiden Künstlern noch, bevor die Rankings für diese Woche unwiderruflich sind und Bonez MC höchstwahrscheinlich zum dritten Mal in 2020 einen Nummer-eins-Award überreicht bekommen wird.