Nachdem Tisdale mit Gesundheitsproblemen und Lebensmittelunverträglichkeiten zu kämpfen hatte, ließ sie sich die Brustimplantate entfernen und sprach erstmals öffentlich über jenen Eingriff.

-Ashley-Tisdale.jpg

Credit: Jamie McCarthy / GettyImages

Comeback mit “Symptoms”
Ashley Michelle Tisdale ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Sängerin und Synchronsprecherin, welche sich erst eine Dauerrolle in der Disney-Serie “Hotel Zack & Cody” sichern konnte, bevor sie ihren internationalen Durchbruch in den Filmen zu “High School Musical” feiern konnte. Als Sharpay Evans war sie zwischen 2006 und 2008 auf der ganz großen Leinwand zu sehen, konnte an ihre musikalischen Wurzeln anknüpfen und alle von ihrem Können als Sängerin überzeugen. Zwei Alben folgten auf dem Fuß, bevor sich Tisdale aus dem Rampenlicht zurückgezogen und nur noch kleinere Rollen angenommen hatte.

Am 03. Mai 2019 meldete sich die in Los Angeles wohnende singende Schauspielerin schließlich mit einem dritten LongPlayer, der CD “Symptoms”, bei allen Fans zurück und erklärte offen und ehrlich, dass sie sich mehr um ihre mentale Gesundheit kümmern muss. “Andere Leute zu unterstützen und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie nicht so allein sind, ist etwas, das ich liebend gerne tun wollte. Ich wollte Mädchen und jungen Frauen dabei helfen, sich wohl zu fühlen und zu wissen, das es in Ordnung ist, Fragen zu stellen”, erklärte die 35-Jährige gegenüber dem “US weekly”-Magazin. “Es gibt ein Gefühl der Erleichterung sagen zu können: 'Ich habe das Gefühl, mich selbst gefunden zu haben.’ Ich denke, dass ich mich wirklich das erste Mal selbst kennengelernt habe, als ich all diese Dinge über mich realisiert habe.”

Ihre mentalen Probleme, Angstzustände und Depressionen hat Tisdale auf “Symptoms” verarbeitet:

Ließ Implantate wieder entfernen
Passend zu ihrer neuen Offenheit im Netz meldete sich Ashley Mitte August erneut mit einem emotionalen Posting auf Instagram zurück und gestand ihren Fans, dass sie sich ihre Brustimplantate entfernen ließ und mittlerweile wieder gesundheitlich auf der Höhe sei, darüber zu sprechen.

“Hey Leute, das ist das wahrscheinlich persönlichste Posting, welches ich jemals geteilt habe. Wie ihr wisst, habe ich sehr offen über meinen Weg im Bereich der geistigen Gesundheit gesprochen und ich denke, dass dies jetzt genauso wichtig ist. Vor einigen Jahren habe ich mir die Brüste vergrößern lassen. Vor der Operation fühlte ich mich andauernd so, als ob mein Körper nicht gut genug war und dachte, dass ich mich durch die Veränderung vollständiger und selbstsicherer fühlen würde. Und für eine kurze Weile lang ... war es auch so. Aber nach und nach fing ich an, unter kleineren Gesundheitsproblemen zu leiden, die es einfach nicht wert waren - Nahrungsunverträglichkeiten und Darmprobleme […], von denen ich dachte, dass sie von meinen Implantaten ausgelöst wurden. Deshalb entschied ich mich im letzten Winter dazu, mir die Implantate entfernen zu lassen”, schrieb Tisdale unter anderem via Instagram nieder und beschrieb die Zeit danach als “Wachstum, Selbstfindung, Selbstakzeptanz und vor allem Selbstliebe”.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Mood knowing my birthday is next week

A post shared by Ashley Tisdale (@ashleytisdale) on

Ashley selbst hat sich im Anschluss daran mit einem neuen Projekt abgelenkt. “fren•shē” heißt ihr neues Baby, welches seit Mitte August 2020 im Netz zu finden ist. “Wir helfen Ihnen dabei, Ihr bestes nicht toxisches Leben zu führen”, heißt es unter anderem in den Anmerkungen, welche ebenfalls darauf hinweisen, das die neue Marke “ein ehrlicher Ansatz für Gesundheit und Wellness” darstellen soll.