Posty hat es sich zur Berufung gemacht, sein Lieblingsspiel offiziell zu einer Sportart anerkennen zu lassen. Dokumente für die Bier-Pong-Liga wurden bereits eingereicht.

Rapper-Post-Malone-and-host-Jimmy-Fallon-play-Beer-Pong.jpg

Credit: Andrew Lipovsky/NBCU Photo Bank / GettyImages

Bier statt Musik
Wer Post Malone schon seit einer Weile feiert und eine seiner Shows live gesehen hat, wird mitbekommen haben, dass er selbst immer einen Becher gefüllt mit Bier am Bühnenrand stehen hat und das braune Getränk rund um die Uhr zu sich nimmt. Er selbst ist sogar das offizielle Aushängeschild der US-amerikanischen Marke Budweiser und hat seine eigene “Bud Light”-Bierdose, welche sein Gesicht ziert.

“Ich bin einfach so aufgeregt, dass es diese Dose gibt”, gestand Post Malone in einer offiziellen Pressemitteilung Anfang August 2019. “Es ist etwas, was mich begeistert und es ist einfach genial, dass ich mein Gesicht auf einer ‘Bud Light’-Dose sehen kann.”

Antrag auf “World Pong League”
Mittlerweile hat sich Posty etwas Neues in den Kopf gesetzt und möchte eine offiziell und staatlich anerkannte Liga gründen. Sein Lieblingsspiel steht hierbei im Vordergrund - Bier-Pong. Dokumente hat der “Sunflower”-Interpret bereits eingereicht, möchte den Spaß “World Pong League” nennen und unter diesem Namen Bier-Pong-Turniere, Wettbewerbe, Events und Ausstellungen veranstalten. Doch damit noch nicht genug: Laut TMZ möchte der 25-Jährige ebenfalls Merchandise auf den Markt bringen und somit Trinkgläser, Plastikbecher, Regale für Becher, Bälle und Freizeitsportbekleidung sowie Boxershorts verkaufen.

Post Malone selbst hat erst vor wenigen Monaten bei einem Bier Pong-Turnier gegen Tyla Yaweh unglaubliche 50.000 Dollar gewonnen, nachdem er seinen Kollegen in dem berüchtigten Spiel, bei welchem man Tischtennisbälle in aufgestellte und mit Bier gefüllte Becher bouncen muss, schlug.

Ob er mit seiner “World Pong League” den Globus erobern wird?