Obwohl der britische Sänger eigentlich keinen Hunger oder Durst hatte, stopfte er unzählige Lebensmittel in sich hinein und wurde abhängig von Alkohol. Diese Zeit ließ Sheeran nun Revue passieren.

-Ed-Sheeran-eating.jpg

Credit: Bill McCay / GettyImages

Erste Interviews in Auszeit
Im August 2019 stand Ed Sheeran das letzte Mal auf der ganz großen Bühne und vollendete seine eigene Welttournee. Beim letzten Stopp im britischen Suffolk kündigte der Rotschopf seine musikalische Pause an und gestand: “Wie ihr alle vielleicht wisst oder auch nicht, bin ich jetzt seit über zwei Jahren auf der ‘Divide Tour’ unterwegs und dies ist der letzte Tag des Ganzen. Es hat etwas sehr Bittersüßes. Ich liebe es, dass ihr alle mit mir hier seid und wir die Konzertreise in Ipswich beenden. Dies ist wahrscheinlich mein letzter Auftritt für die kommenden 18 Monaten. […] Im Backstagebereich sind alle sehr emotional. Es fühlt sich so an, als würdest du mit deiner Freundin Schluss machen, mit welcher du schon seit Jahren zusammen bist. Es hört sich vielleicht komisch an, aber diese Tournee war ziemlich lang. […] Ich möchte mich bei allen bedanken und jedem, der mir eine Chance gegeben hat.”

Zwölf Monate wollte er sich letzten Endes eine Pause gönnen, welche schon bald ein Ende finden wird. Das zumindest können seine Fans nun vermuten, nachdem Sheeran erste Interviews im Jahr 2020 gegeben hatte. Im Gespräch mit der “The Sun” gestand Ed zum Beispiel, dass er aktuell an einem neuen Album arbeiten würde und sich dafür von seiner Vergangenheit inspirieren lassen würde. Auch über seine eigene “süchtige Persönlichkeit” plauderte der “Don’t”-Interpret und gestand, dass er auf dem Höhepunkt seiner Karriere süchtig nach Essen und Alkohol gewesen war. Der Sänger sprach in einem neuen Chat mit einem amerikanischen Selbsthilfebuchverlag über seine persönlichen Kämpfe und enthüllte, dass er Elton Johns Autobiografie las, als er begann, Parallelen zwischen ihrem Leben zu bemerken.

“Er [Elton John] würde sagen: ‘Ich würde einfach Eis bis zum Abwinken essen und vier verdammte Desserts verzehren, bevor ich kotzte’, und ich sagte: ‘Das habe ich schon mal gemacht.’ Ich bin mit Tätowierungen bedeckt und mache keine halben Sachen. Wenn ich also etwas trinken will, sehe ich keinen Sinn darin, ein Glas Wein zu trinken. Ich würde lieber zwei Flaschen haben.”

Ehefrau Cherry soll ihn am Ende zur Vernunft gebracht haben. Sheeran lobte sie dafür, dass sie ihm half, seinen Lebensstil zu ändern und gesunde Entscheidungen zu treffen. “Sie trainiert viel, also fing ich an, mit ihr laufen zu gehen. Sie isst ziemlich gesund, also fing ich an, ziemlich gesund zu essen. Sie trinkt nicht so viel, also habe ich nicht getrunken. Ich denke, das hat alles verändert.”

Mittlerweile sollen sich die Einstellung zu Sheerans Ernährung komplett geändert haben. Der Musiker treibt regelmäßig Sport und möchte schon bald als Vater eine gute Figur abgeben.