Wie Mama Maggie Baird erklärte, war Billie im Alter von zwölf Jahren besessen von Justin Bieber und musste wegen dieser Sucht fast schon in Behandlung.

Billie-Eilish.jpg

Credit: Dave J Hogan / GettyImages

Vom Fan zum Fan
Mit fünf gewonnenen Grammys nach dem Drop ihres Debütalbums konnte Billie Eilish in den Olymp der Superlative aufsteigen und Künstler wie Adele, Katy Perry und Justin Bieber zu ihren Fans zählen. Dass das einmal zu ihrem Alltag gehören würde, hätte die mittlerweile 18-Jährige niemals gedacht - schließlich war sie als Teenager ebenfalls begeistert von all diesen Musikern und sorgte letzten Endes dafür, dass sich ihre Eltern Sorgen machen mussten. Das zumindest gestand Mutter Maggie Baird während der neuen Folge der “Me & Dad Radio”-Show auf Apple Music, welche Eilish seit der Corona-Zeit wöchentlich aufnimmt. Billie soll sogar so von Justin Bieber besessen gewesen sein, dass sie ihn angehimmelt und regelmäßig geweint hatte.

“Ich möchte nur sagen, wir haben überlegt, dich zur Therapie zu schicken, weil es so unglaublich ... Du hast so viel Schmerz wegen Justin Bieber empfunden. Es war so intensiv, es hat dir so viel Schmerz bereitet”, erklärte ihre Mutter, während die 18-Jährige entsetzt entgegnete: “Habt ihr das wirklich überlegt? Oh, das ist peinlich.” Anschließend erinnerte sich die “bad guy”-Interpretin an jene Zeit und den Drop vom Musikvideo “As Long As You Love Me”. Eilish fügte hinzu: “Ich hatte mir die Visualisierung immer und immer wieder angesehen und einfach nur geweint”, während ihre Mutter bestätigte: “Ich kann mich da noch ganz genau dran erinnern und daran, dass Billie darüber gesprochen hatte. Sie war aufgeregt, dass es veröffentlicht worden war und hat geweint und geweint. Jeder kennt die Billie/Justin Bieber-Geschichte und dieser Song war ein großer Teil davon.”

Dass die 18-Jährige jemals mit ihrem Idol einen Song aufnehmen würde, das hätte sie niemals auch nur erträumt. Biebs hatte am Ende einen Remix zum Nummer-eins-Hit “bad guy” erstellt, welchen Du Dir hier noch einmal anhören kannst: