Schon im Jahr 2015 äußerte Kanye den Wunsch, sich als Präsidentschaftskandidat aufstellen zu lassen und möchte sich jenen Traum nun erfüllen.

Kanye-West.jpg

Credit: Ron Sachs/Consolidated News Pictures / GettyImages

Vom Rapper zum Präsidenten?
Bereits bei den MTV Video Music Awards im Jahr 2015 erklärte Kanye West öffentlich, dass er sich bei der nächsten Präsidentschaftskandidatur aufstellen lassen und anschließend zum wichtigsten Mann der Welt gewählt werden möchte. Im Anschluss daran gestand der Rapper im Interview mit BBC Radio 1: “Wir sind blind, wenn es um Teile der Erde geht, auf denen wir nicht leben (…). Wenn ich darüber spreche, dass ich Präsident werden möchte, dann meine ich nicht damit, dass ich irgendwelche politischen Visionen habe. Ich habe nur Visionen für die Menschlichkeit, die Menschen und die Wahrheit. Wenn ich meine Zeit damit füllen kann, irgendwas in der Welt zu verändern, dann werde ich das versuchen.”

Hilfe von Elon Musk
Am 04. Juli 2020, dem US-amerikanischen Unabhängigkeitstag, erklärte Kanye West nun ein weiteres Mal, dass er seinen Traum noch immer nicht aufgegeben hat und sich tatsächlich aufstellen lassen möchte. Via Twitter schrieb er folgende Worte nieder: “Wir müssen nun das Versprechen Amerikas verwirklichen, mit Gottvertrauen, einer einigenden Vision und dem Schaffen einer Zukunft. Ich kandidiere, um [zum] Präsidenten der Vereinigten Staaten [ernannt zu werden]!”
Passend dazu veröffentlichte er den Hashtag “#2020Vision” und möchte in gut vier Monaten gegen Donald Trump antreten.

Ganz allein seht Kanye West im Übrigen nicht: Der Rapper und Yeezy-Boss hat mittlerweile bereits prominente Supporter wie Elon Musk, welcher erklärte: “Du hast meine volle Unterstützung!”

Ob der vierfache Vater am Ende eine Chance hat und mit Ehefrau Kim Kardashian ins Weiße Haus einziehen kann?