Nachdem der 32-Jährige von Tiffany verlassen worden war, möchte er sich aus dem Rampenlicht zurückziehen und seinen Liebeskummer während einer Pause verarbeiten.

Ufo361.jpg

Credit: Joseph Okpako / GettyImages

Liebeskummer macht ihm das Leben schwer
Ufo361 mag vielleicht unzählige Nummer-eins-Awards im Schrank stehen, die Schlüssel zu mehreren Luxusschlitten in der Tasche und ein prall gefülltes Bankkonto haben. Doch wirklich glücklich ist der 32-Jährige nicht. Stattdessen trauert er seiner Ex-Flamme hinterher, welche ihm scheinbar den Laufpass gegeben hatte. “Wie geht es dir wirklich Bro?”, wollte ein Fan während einer Frage-Antwort-Runde Ende Juni 2020 auf Instagram wissen, woraufhin der “WAVE”-Interpret gestand: “Eigentlich kacke ehrlich gesagt. Ich drücke mich [ein] bisschen vor dem nächsten Album. Ich hatte es noch nie so schwer Musik zu machen. Fvck love.”
 
Passend dazu sagte 361 ebenfalls, dass er an seinem fünften Soloalbum sitzen würde und dennoch keinen einzelnen Track bislang erarbeitet hätte: “Hab paar Skizzen angefangen, aber nichts fertiggekriegt bisher. Ich glaube, ich muss raus aus dieser Stadt. Weit weg. Und das Album irgendwo machen, wo keiner stören kann.”

Ufo361-hat-Liebeskummer.PNG

Credit: Ufo361 / Instagram

Auszeit angekündigt
Dass es Ufuk Bayraktar, so sein bürgerlicher Name, wirklich nicht gut geht und er am Boden zerstört ist, mussten seine Fans nun mit eigenen Augen sehen: Der Rapper hat alle Fotos von seinem Instagram-Account gelöscht und passend dazu eine Auszeit angekündigt. Er selber würde demnach vom Geld “nicht glücklich” werden und möchte womöglich versuchen, Tiffany zurückzugewinnen.

“Nach 3 Nummer 1 Alben, 20 Top 10 Singles, 1 überkrassen Song mit meinem größten Idol und über 2 Millionen verkauften Platten muss ich mir eingestehen, dass der ganze Erfolg und der ganze Ruhm mich letztendlich nicht glücklich machen. Ich hab die letzten 7 Jahre wie ein Tier geackert, alles für meine Vision und meinen Traum gemacht und das einflussreichste Independent Label Deutschlands aus dem Nichts hochgezogen. Ich dachte nach all der Arbeit werde ich endlich wissen wie es sich anfühlt angekommen zu sein, aber kein Materieller Erfolg kann mir das geben was du mit gibst”, schrieb Ufo361 via Instagram nieder und fügte hinzu: “Scheiss auf 500k Diamantketten, scheiss auf tausend Euro rothschild weine.. scheiß egal wie sehr ich versuche mich zu betäuben, du lässt mich einfach nicht los. [sic]”

Seine Supporter möchte er dennoch nicht im Stich lassen und gestand abschließend: “Danke an alle meine Fans und meine Fam für die Unterstützung bis hierhin. Ich muss erstmal klarkommen und mich auf das wirklich wichtigste im Leben fokussieren. Sie. Ich zieh mich zurück und fang mit dem Album an… NUR FÜR DICH [sic]”